Markdorf (hst) Adventskonzerte müssen nicht durch die Bank besinnlich und getragen daherkommen, wenngleich Besinnung und innere Einkehr als Zweck dieser vorweihnachtlichen Musestunde zu verstehen ist. Die Bankreihen und die beiden Kirchenschiffe in Markdorfs Pfarrkirche St. Nikolaus hatten am Freitagabend eine schwere Last zu tragen, nämlich jene der großen Publikumsmasse. Die 22 Sängerinnen des Fraunchors "Ton in Ton" trugen dagegen leicht an ihren illuminierten Kerzengläsern, welche sie zur Einstimmung mit dem Lied "Maria durch ein Dornwald ging" aus dem dunklen Dickicht der Atmosphäre geladenen Kirchenschiffe über den Seitengang ans Licht brachten.

"Jedes Licht birgt eine Hoffnung", sagte Britta Gehweiler einleitend zu diesem Adventskonzert, das bereits zum zweiten mal in St. Nikolaus stattfand und aufgrund des großen Andrangs dieses Jahr sogar ein weiteres Mal am Sonntagabend in St. Georg in Bermatingen zu hören war. Neben bekannten Weihnachtsliedern gab es an diesen beiden Abenden auch Popsongs, Gedichte und vor allem viel Nachdenkliches zu hören. Ebenso charmant und im Wechsel von den Damen von "Ton in Ton" anmoderiert und in herausragenden gesanglichen Soloparts zum Besten gegeben, waren nicht nur die Wechsel zwischen den Genres immer wieder überraschend, sondern auch manche hervorgehobene Stimme.

Ein besonderes Verdienst gilt dabei Chorleiterin Galina Eberhardt, die mit nicht minder langem Atem all diese Lieder gekonnt ausgesucht und arrangiert hat. Dabei wäre es ihr am Liebsten, im Hintergrund zu bleiben – selbst, wenn sie im Vordergrund an ihrem Klavier sitzt. Spätestens, wenn "Carol of the Bells" ertönt und 22 glockenklare Stimmen heimatliche Erinnerungen heraufbeschwören, ist sie auf ihrem Klavierhocker ganz in ihrem Element. Auch das sollte bei aller stimmlichen Gewalt gesagt sein: Was wäre ein Chor ohne Begleitung? Ohne Dirigentin, ohne Choreografie, ohne Klimax in der Liedauswahl? Und was wäre ein Frauenchor ohne Alex Hog, der seit Jahren mit seiner Cajón den männlichen Gegenpol zu dieser Frauenpower darstellt?