Ob es sich dabei auch um den Tatverdächtigen handelt, war bislang aber noch unklar, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Die Ermittler gehen nicht davon aus, dass der Täter die Gruppe kannte.

Der Vorfall ereignete sich bereits in der Nacht zum Dienstag. Der Mann regte sich laut Polizei auf, weil er wegen einer geöffneten Fahrzeugtür und der darum stehenden Menschen zunächst nicht problemlos vorbei fahren konnte. Später kehrte er mit dem Wagen um und fuhr auf einen 22-Jährigen zu. Dieser musste einen Schritt zur Seite gehen, um nicht erfasst zu werden.

Der Fahrer hielt an, griff durch sein geöffnetes Fenster und versuchte offenbar, die geöffnete Heckklappe des anderen Autos nach unten zu schlagen, um einen der jungen Männer zu verletzen. Bei dem Vorfall wurde jedoch niemand verletzt.