Während ein Fahrzeugbesitzer an einer Tankstelle an der Kressbronner Hauptstraße seine Tankrechnung bezahlte und den Zündschlüssel stecken ließ, hat sich der im Auto wartende achtjährige Junge auf den Fahrersitz gesetzt.

Das Kind startete den Motor und fuhr mit dem Wagen rund 20 Meter über das Tankstellengelände. Der Opel prallte schließlich gegen die Schaufensterscheibe eines angrenzenden Autohauses. Laut Polizeibericht blieb der Junge unverletzt. Der Schaden wird auf rund 25 000 Euro beziffert.