Der 21-Jährige sollte gegen 12.45 Uhr auf der B 31 von Lindau kommend kontrolliert werden. Nach Polizeiangaben flüchtete der Porsche-Fahrer jedoch in Richtung Friedrichshafen. Nur durch Ausweichmanöver und starkes Abbremsen konnten andere Verkehrsteilnehmer dabei laut Polizeibericht Schlimmeres verhindern.

Auf der Abfahrt zur B 467 in Richtung Tettnang kam der junge Mann schließlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn ab. Laut Polizeibericht überfuhr eine Verkehrsinsel und prallte gegen mehrere Bäume. Es stellte sich heraus, dass der 21-Jährige alkoholisiert und obendrein nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war. Die Beamten veranlassten im Krankenhaus eine Blutentnahme. Durch den Unfall entstand ein Schaden von etwa 11.000 Euro.

Zeugen, die behindert oder gar gefährdet wurden, werden gebeten, sich beim Verkehrskommissariat Kißlegg, Telefon 0 75 63/9 09 90, zu melden.