In und um Kressbronn
<p>Küchenchef Jochen Kirchmann überprüft den Zustand der Gans im Ofen, bevor die Gäste kommen und die jeweiligen Gerichte angerichtet werden. <em>Bild: Wolf-Dieter Guip</em></p>
Anzeige Weihnachtsseite Wirte im Deggenhausertal: Weihnachtliches Genießen im Deggenhausertal
Wer sich zur Weihnachtszeit gut gehen lassen möchte, ist bei den Wirtsfamilien im Deggenhausertal an der richtigen Adresse, denn weit über seine Grenzen hinaus sind seine Gastwirte und Küchenchefs für hervorragende Gerichte und außerordentliche Gastfreundlichkeit bekannt. Aber auch jetzt, in der Weihnachtszeit, haben sich die Wirte mit ihren Küchenchefs wieder besondere Gerichte für die Festtage einfallen lassen.
Die Sepia-Zeichnung "Beethovens Leichenzug" von Franz Stöber aus dem Jahr 1827 lagert im Depot des Überlinger Städtischen Museums. Museumsleiter Peter Graubach (Dritter von links) erklärte den SÜDKURIER-Lesern: "Es ist in der Fachwelt bekannt, dass wir das Bild haben, wir verleihen es für externe Ausstellungen."
Bodenseekreis Zehn SÜDKURIER-Leser schnuppern an Mumienkopf und staunen über Raritäten
Im Rahmen der Aktion "Der SÜDKURIER öffnet Türen" erlebten zehn Leser einen spannenden Einblick in Bereiche des Städtischen Museums in Überlingen, die sonst nicht öffentlich zugänglich sind. Peter Graubach, der das Museum in dritter Generation führt, leitete die Sonderführung. Er zeigte unter anderem eine Munitionssammlung, die in der Fachwelt als Sensationsfund gilt, und stellte aktuelle Erkenntnisse zum Mumienkopf vor, der hier gelagert ist. Und er ließ die Besucher am Mumienkopf schnuppern. Wonach der riecht?
Landrat Lothar Wölfle (Zweiter von links) überreichte die Preise an (von links) Franz Beer (BUND Markdorf), Gerhard Knötzsch, Helmut Knäple (Ehrenvorsitzender des Imkervereins Markdorf), Tobias Weiss (Vorsitzender des Angelsportvereins Friedrichshafen) und Uta Wentzky (Solawi).
Friedrichshafen Förderpreise für Engagement im Umwelt- und Naturschutz
Seit 2001 zeichnet der Bodenseekreis jährlich Initiativen, Vereine und Bürger mit Förderpreisen für bürgerschaftliches Engagement aus. 2018 kamen die Preisträger alle aus dem Bereich Umwelt- und Naturschutz. Förderpreise gingen an Gerhard Knötzsch, den Angelsportverein Friedrichshafen, den Bund für Umwelt und Naturschutz Markdorf, den Imkerverein Markdorf und den Verein Solawi.
Alles aus Kressbronn
Symbolbild
Friedrichshafen/Kressbronn 20-Jähriger aus Kressbronn wegen Handel mit Marihuana zu 800 Euro Geldstrafe verurteilt
Vor dem Jugendschöffengericht in Tettnang hatte sich gestern ein 20-jähriger Mann aus Kressbronn wegen unerlaubtem Erwerb und Handel mit Marihuana zu verantworten. Richter Martin Hussels-Eichhorn und seine beiden Schöffen verurteilten den Azubi zu einer Geldstrafe von 800 Euro, die er in vier Monatsraten an den WWF Deutschland zu zahlen hat. Zu den Auflagen gehört, dass er ein halbes Jahr lang mindestens einmal im Monat zum Einzelgespräch bei der Suchtberatung muss.