Am Samstagmorgen ist gegen 04:40 Uhr ein 26-jähriger Autofahrer mit seinem Renault Trafic von der Fahrbahn abgekommen. Laut Polizei ist die Ursache dafür noch nicht geklärt. Eine Fremdeinwirkung schließt die Polizei zum jetzigen Zeitpunkt aus. Der Vorfall ereignete sich auf der B30 zwischen den Anschlussstellen Ravensburg-Nord und Weingarten.

Auto überschlägt sich

In der Folge habe sich das Auto überschlagen und sei auf dem Fahrzeugdach liegen geblieben. Es sei zu diesem Zeitpunkt mit insgesamt sechs Personen besetzt gewesen. Drei der Mitfahrer im Alter zwischen 26 und 38 Jahren konnten sich noch vor Eintreffen der Rettungskräfte eigenständig aus dem Fahrzeug befreien. Zwei weitere eingeklemmte Mitfahrer und der Fahrer mussten von der Feuerwehr befreit werden. Dem Polizeibericht zufolge erlitten die eingeklemmten Personen schwere, jedoch keine lebensgefährlichen Verletzungen. Alle Verletzten wurden in Krankenhäuser gefahren.

B30 für drei Stunden gesperrt

Die B30 musste für die Rettungs-, Berge- und Reinigungsarbeiten in Fahrtrichtung Bad Waldsee mit Unterbrechungen für insgesamt drei Stunden gesperrt werden. Die Feuerwehr war mit 3 Fahrzeugen und rund 20 Personen, der Rettungsdienst mit sechs Rettungs- und drei Notarztwägen vor Ort. Die Polizei war zur Unfallaufnahme und zur Sperrung und Umleitung des Verkehrs mit fünf Streifenfahrzeugen eingesetzt.