Ein 19-Jähriger befuhr mit seinem PKW die B30 von Ochsenhausen in Fahrtrichtung Ravensburg. Aus bislang nicht geklärter Ursache kam er geradlinig auf die Gegenfahrbahn. Ein hier entgegenkommender 57-jähriger PKW-Fahrer versuchte noch auszuweichen, konnte eine Kollision mit dem PKW des 19-Jährigen jedoch nicht mehr verhindern. Es kam zu einem seitlichen Streifvorgang der beiden Fahrzeuge.

Hierbei wurde der 57-Jährige leicht verletzt. In Folge prallte der PKW des 19-Jährigen dann frontal auf einen weiteren ordnungsgemäß entgegenkommenden PKW einer 50-jährigen Fahrerin. Der 19-Jährige wurde in seinem PKW eingeklemmt und musste von der FF Bad-Waldsee aus seinem Fahrzeug befreit werden. Im Anschluss wurde er mit einem verständigten Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Die 50-jährige PKW-Lenkerin wurde durch den Zusammenprall ebenfalls schwer verletzt.

An allen Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden. An der Unfallstelle waren mehrere Rettungsfahrzeuge, 2 Notärzte, ein Rettungshubschrauber sowie die Feuerwehr Bad Waldsee im Einsatz. Die B30 musste für die Rettungs- und Bergemaßnahmen 3 Stunden voll gesperrt werden. Ein Gutachter wurde zur Ermittlung des Unfallgeschehens einbezogen.