Die Staatsanwaltschaft hat am Montag vor dem Landgericht Ravensburg gefordert, dass der Mann zu einer Freiheitsstrafe von 7 Jahren und 2 Monaten verurteilt wird. Der Angeklagte selbst hatte die Taten vor Gericht eingeräumt und die Vorgänge ausführlich beschrieben.

Flammen richteten Schaden von zwei Millionen Euro an

Die Staatsanwaltschaft sieht es als erwiesen an, dass sich der Mann wegen schwerer Brandstiftung und versuchter schwerer Brandstiftung schuldig gemacht hat. Der Mann soll am 10. März in Ravensburg in der St. Jodok Kirche eine Sitzbank angezündet haben. Die Flammen richteten damals einen Schaden von etwa zwei Millionen Euro an. Außerdem soll der Angeklagte ebenfalls am 10. März in der Kirche St. Martin in Schlier gezündelt haben. In dem dortigen Gotteshaus – wenige Kilometer von Ravensburg entfernt – soll der Angeklagte eine Stellwand angezündet haben. Das Feuer in Schlier erlosch allerdings von selbst.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Verteidigung plädierte am Montag unter anderem für eine Freiheitsstrafe von 4 Jahren und 6 Monaten. Die Verteidigung vertrat am Montag die Auffassung, die Tat in Schlier sei lediglich als Sachbeschädigung strafbar. Die Urteilsverkündung ist für Dienstag (9.30 Uhr) vorgesehen. (dpa)