In und um Kreis Ravensburg
Gottfried Härle bewirbt sein Bier mit dem Begriff "bekömmlich" und will sich das nicht verbieten lassen. Daher zieht er jetzt vor den Bundesgerichtshof, der am Donnerstag verhandelt.
Leutkirch/Karlsruhe Streit um „bekömmliches" Bier der Brauerei Härle geht vor dem Bundesgerichtshof in die nächste Runde
Am Donnerstag wird am Bundesgerichtshof in Karlsruhe über um den Begriff "bekömmlich" verhandelt, mit dem Brauereichef Gottfried Härle aus Leutkirch sein Bier bewirbt. Der Berliner Verband Sozialer Wettbewerb hatte die Brauerei 2015 auf Unterlassung verklagt. Brauer Gottfried Härle hat vor Gericht bereits drei Niederlagen erlitten und setzt jetzt auf den Bundesgerichtshof – ihm geht es ums Prinzip.
Alles aus Kreis Ravensburg