Kreis Ravensburg

Guten Abend aus Ihrer Lokalredaktion.
Hier finden Sie, was Kreis Ravensburg und Umgebung bewegt.
Lesen Sie auch unsere Artikel aus dem Landkreis, die aktuellen Ergebnisse aus dem Regionalsport oder navigieren Sie zu einem anderen Ort im UmkreisOrt im Umkreis.
Neueste Artikel
Kreis Ravensburg Tödliches Ende einer Dreiecksbeziehung wird vor Gericht verhandelt
Der 35-jährige Angeklagte soll in Ravensburg seinen 48 Jahre alten Nebenbuhler mit einem Bajonett erstochen haben. Die Partnerin des Angeklagten hatte sich dem Getöteten zugewandt, die beiden Männer und die Frau lebten in einer Dreiecksbeziehung.
Ein wegen Mordes am neuen Partner seiner Ex-Freundin Angeklagter sitzt vor dem Beginn seines Prozesses im Gerichtssaal. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Mann Mord vor.
Wilhelmsdorf Das Rätsel um den Skelett-Fund im Ried ist gelöst
Nach einem Skelettfund am 9. Februar im Pfrungener Ried bei Wilhelmsdorf hat die Untersuchung der Skelettteile, insbesondere durch den behandelnden Zahnarzt, eindeutig ergeben, dass es sich bei den sterblichen Überresten um einen seit 27. Juni 2016 vermissten Mann aus Salem handelt.
Ravensburg Ravensburger Mordprozess: Angeklagter gesteht Messerattacke gegen seine Ex-Frau
Nach einem sogenannten Ehrenmordprozess im vergangenen Jahr geht es nun erneut um die angeblich besudelte Ehre eines Mannes, der seine Ex-Frau mit einem Hammer und einem Messer angegriffen hatte. Wieder sind es offenbar archaische Traditionen seines Herkunftslandes und das nähere Umfeld des Angeklagten, das ihn unter Druck gesetzt haben soll
ARCHIV - 08.10.2018, Baden-Württemberg, Ravensburg: Ein Hinweisschild hängt an der Fassade des Landgerichtes. (zu dpa: «Prozess gegen 46-jährigen Mann wegen versuchten Mordes an seiner Ex-Frau" vom 19.02.2019) Foto: Marijan Murat/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ | Verwendung weltweit
Landkreis & Umgebung
Ravensburg Neue Prozessrunde im Berger Mordfall
Das Landgericht Ravensburg befasst sich am 8. Januar mit dem Vorwurf der besonderen Schwere der Schuld. Der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe hat das Ravensburger Urteil gegen einen Betriebswirt wegen Mordes an seiner Ehefrau teilweise aufgehoben. Der BGH bestätigte zwar die lebenslange Freiheitsstrafe, rügte aber die Feststellung der besonderen Schwere der Schuld als „rechtsfehlerhaft“.
Das Landgericht Ravensburg muss sich erneut mit dem Berger Mordfall befassen.