Am Freitag, 5. und Samstag, 6. August weht ab 18 Uhr ein Hauch von Dolce Vita über den grün-rot weiß dekorierten Festplatz. Wenn auf den weiß gedeckten Tischen Kräutertöpfe ihren mediterranen Duft verströmen und die Kerzen angezündet werden, dann glüht der holzbeheizte Pizzaofen bereits den ganzen Tag. Die meisten Zutaten kommen direkt aus Italien.

Die italienischen Nächte auf dem Schulhof sind nicht nur kulinarisch einzigartig. Am Freitag und Samstag steigt wieder ein mediterranes ...
Die italienischen Nächte auf dem Schulhof sind nicht nur kulinarisch einzigartig. Am Freitag und Samstag steigt wieder ein mediterranes Fest für die ganze Familie. | Bild: TuS Immenstaad

Zweimal war eine Abordnung der Fußballer des TuS Immenstaad in der Region Udine, um einzukaufen. Die Salami für die Antipasti wurde bereits im März in einem Familienbetrieb im Salamidorf Spilimbergo gekauft. Weil Italiener ihre Salami lieber weich essen, die Deutschen aber lieber trocken, wurde sie in Italien extra über Monate getrocknet. Einkaufen und Weinverkostung seien immer ein „Riesenspaß“, sagt Clemens Müller, Vorsitzender des TuS Immenstaad.

Das könnte Sie auch interessieren

Der Wein kommt diesmal vom Weingut Monviert in Spessa di Cividale, denn dieser habe den Vorkostern am besten geschmeckt, so Müller. Die passenden Weingläser sind für 1,50 Euro vor Ort erhältlich. Eintritt wird keiner verlangt. Vor Ort wird alles frisch zubereitet, nicht nur Pizza und Pasta, auch die Antipastiteller mit dem Prosciutto aus San Daniele, für den eine spezielle Aufschnittmaschine herangeschafft wurde.

Das könnte Sie auch interessieren

Dieser Schinken erhält seinen unverwechselbaren Geschmack in einem der Häuser, die so gebaut wurden, dass der Wind von den Bergen oder von der See her durchziehen kann. Es gibt auch Bruschetta und es gibt verschiedene Käse, darunter den Montasio aus der Dorfkäserei von Tricesimo. Wie immer gibt es bei den italienischen Nächten auch wieder etwas Neues: Man kann italienische Kräuter und auch die besagte Salami kaufen – solange der Vorrat reicht.

Camilla und Giovanni sorgen seit 13 Jahren musikalisch für typisch mediterranes Flair bei den italienischen Nächten.
Camilla und Giovanni sorgen seit 13 Jahren musikalisch für typisch mediterranes Flair bei den italienischen Nächten. | Bild: TuS Immenstaad

Am Wochenende sind mehr als 50 Helfer im Einsatz, damit sich die Besucher rundherum wohlfühlen können. Für die passende Musik sorgt das Duo „Giovanni und Camilla“, das der Veranstaltung mit italienischen Schlagern und Popmusik seit 13 Jahren die Treue hält. Dass die Vorfreude nicht nur bei den Veranstaltern, sondern auch bei den Immenstaadern groß ist, glaubt man Clemens Müller gerne. Dieses Angebot sei einmalig in der Region.

Das könnte Sie auch interessieren

Auch die Jugend kann sich freuen, denn ihr kommt der Erlös zugute. Rund 400 Kindern und Jugendlichen haben im TuS Immenstaad ihre sportliche Heimat gefunden.