Aufmerksame Passanten bemerkten den Brand gegen 23.10 Uhr und verständigten die Feuerwehr. Laut Polizeibericht war das Efeu an der Fassade eines Zweifamilienhauses durch einen Kamin und darin aufsteigende Funken in Brand geraten. Die Hausbewohner wurden noch vor Eintreffen der Rettungskräfte auf den Brand aufmerksam gemacht und verließen das Wohnhaus.

Das könnte Sie auch interessieren

Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr Immenstaad konnte nach Polizeiangaben verhindert werden, dass sich das Feuer weiter ausbreitet. Nach dem Entfernen des Efeus wurde festgestellt, dass die Fassade und die Holzverschalung am Dachstuhl in Mitleidenschaft gezogen wurden. Der am Gebäude entstandene Schaden wird mit rund 10.000 Euro beziffert. Verletzt wurde niemand. Die Polizei in Immenstaad hat die Ermittlungen wegen fahrlässiger Brandstiftung aufgenommen.