Wie die Polizei berichtet, fuhr der Mann in der Hauptstraße gegen ein geparktes Auto, welches durch den Aufprall rund zehn Meter nach vorne gegen einen weiteren Wagen geschoben wurde. Anschließend schaute der 33-Jährige kurz in eines der beschädigten Fahrzeuge und entfernte sich dann von der Unfallstelle. An seinem Wohnort beschädigte er noch ein Garagentor, heißt es weiter.

Das könnte Sie auch interessieren

Als Polizisten den Mann in seiner Wohnung aufsuchten, schlief der 33-Jährige. Ein Atemalkoholtest ergab 2,08 Promille, weshalb in einer Klinik die Entnahme einer Blutprobe veranlasst wurde. Der Führerschein Mannes, der nun wegen Straßenverkehrsgefährdung angezeigt wird, wurde sichergestellt.

Jetzt wieder verfügbar: die Digitale Zeitung mit dem neuen iPad und 0 €* Zuzahlung

*SÜDKURIER Digital inkl. Digitaler Zeitung und unbegrenztem Zugang zu allen Inhalten und Services auf SÜDKURIER Online für 34,99 €/Monat und ein iPad 10,2“ (32 GB, WiFi) für 0 €. Mindestlaufzeit 24 Monate. Das Angebot ist gültig bis zum 12.07.2020 und gilt nur, solange der Vorrat reicht. Ein Angebot der SÜDKURIER GmbH, Medienhaus, Max-Stromeyer-Straße 178, 78467 Konstanz.