Der Tennisclub Immenstaad (TCI) hat seit seiner jüngsten Hauptversammlung einen neuen Vorsitzenden. Nach 15-jähriger Amtszeit gab Alexander Mohr nach Vereinsangaben seinen Rücktritt bekannt. „Fünf schöne und intensive Amtszeiten in diesem tollen Verein", sagte Mohr, "doch nun wird es Zeit für Veränderung." Das Amt des Vorsitzenden übernimmt Rüdiger Dube, bisher stellvertretender Vorsitzender.

Auf Dubes bisherigen Posten wurde wiederum Klaus Chlopik, bislang Sportwart, gewählt. Ein neuer Sportwart konnte laut Mitteilung des TCI nicht gefunden werden, weshalb Chlopik das Amt kommissarisch weiterführt. Neu im Vorstand ist Nathalie Dube als Jugendwartin. Damit verlässt Palma Rockstroh den Vorstand nach sechs Jahren, Lars Ruhbach hatte bereits vor der Versammlung bekannt gegeben, dass er auf eine zweite Amtszeit als Kassierer verzichten wolle. "Wer hat Interesse an einem Ehrenamt im Vorstand?", fragte Dube in die Runde. Doch auch der Posten des Kassierers blieb unbesetzt und wird übergangsweise vom Vorstand übernommen. Alexander Domian, der Schriftführer bleibt, kündigte ein neues Online-Bezahlsystem für Gaststunden an: "Touristen können nun auf der Homepage Gaststunden buchen und direkt bezahlen." Als neue Beisitzer wurden Christian Sonders und Alexander Mohr einstimmig gewählt. Neue Kassenprüfer sind Susanne Bauer und Richard Mosbacher.

Für Alexander Mohr gab es noch eine Überraschung an diesem Abend. Für 15-jähriges Ehrenamt erhielt er mit der bronzene Ehrennadel des Badischen Tennisverbands. „Eine besondere Auszeichnung für herausragendes Engagement im Tennisclub“, lies der Bezirksvorsitzende Jürgen Hähnel, vertreten durch Winfried Blum, ausrichten. Mohr wurde zudem zum Ehrenmitglied des TCI ernannt. Palma Rockstroh erhielt die Ehrennadel des Vereins für fünfjähriges Engagement im Vorstand. Auf 50-jährige TCI-Mitgliedschaft blicken Franz Eckert und Peter Mohr zurück. Besonders erwähnt wurden außerdem Herbert Schaack, der die Plätze in perfektem Zustand hält, Kathrin Eberhard, Karl Weltmann sowie Klaus Negrassus.