Gegen 1 Uhr wurde der Polizei in der Nacht zum Donnerstag deren Bericht zufolge eine Schlägerei in Immenstaad gemeldet. Beamte des Polizeireviers Friedrichshafen trafen wenig später auf die zwei 18-Jährigen, die verschiedene Blessuren aufwiesen.

Ihren Schilderungen den Polizisten gegenüber hatten sie sich am späten Abend beim Landungssteg mit zwei jungen Männern unterhalten. Im Verlaufe des Gesprächs soll einer der Männer nach einer Zigarette gefragt und einem der 18-Jährigen die hingehaltene Zigarettenschachtel aus der Hand gerissen haben.

Als die beiden Männer in Richtung Campingplatz flüchteten, nahmen die zwei 18-Jährigen die Verfolgung auf, heißt es weiter. Bei einem erneuten Aufeinandertreffen im Bereich des Seegaddelgrabens soll einer der Tatverdächtigen soll ein Stahlrohr in der Hand gehalten und damit auf einen der 18-Jährigen mehrmals eingeschlagen haben. Der Begleiter des Geschädigten soll in einem Handgemenge vom Komplizen des Angreifers leicht verletzt worden sein.

Einer der mutmaßlichen Täter, die anschließend mit einem Fahrrad flüchteten, konnte nach Polizeiangaben zwischenzeitlich ermittelt werden. Um den Hergang des Geschehens klären zu können, bittet die Polizei etwaige Zeugen des Vorfalls, sich mit dem Polizeiposten Immenstaad, Telefon 0 75 45/17 00, in Verbindung zu setzen.