Die Vorbereitungen für das große Jubiläumswochenende des Handels- und Gewerbevereins (HGV) am 23. und 24. Juni sind nahezu abgeschlossen. Am Samstag wird mit Public Viewing auf dem Rathausplatz gefeiert. Am Sonntag sollen die Hauptstraße vom Gasthof-Hotel Adler bis zum Schwörerkreisel, die Ortsmitte, die gesamte Bachstraße und Teile der Seestraße zur quicklebendigen Festmeile werden.

Viele Betriebe sind mit dabei

Die Fäden laufen beim HGV-Vorsitzenden Bernd Hummernbrum zusammen. "Alleine wäre das überhaupt nicht zu schaffen gewesen", bedankt er sich für die große Unterstützung, die er vonseiten der vielen teilnehmenden Betriebe und von der Gemeinde erhalten hat. Auf Hummernbrums großformatigem Ortsplan ist der Rathausplatz rot umrandet. Dort beginnt das Jubiläumsfest am Samstag ab 18 Uhr mit Public Viewing zum WM-Spiel Deutschland gegen Schweden und Live-Musik.

Von 12 bis 17 Uhr öffnen am Sonntag die Geschäfte

Mit sehr vielen Klebepunkten in unterschiedlichen Farben hat der HGV-Vorsitzende auf seinem Plan außerdem die Stellen markiert, an denen am kommenden Sonntag zwischen 12 und 17 Uhr Geschäfte öffnen werden, wo Bühne, Stände, Tische und Bänke stehen werden, wo besondere Aktionen geplant sind und wo es für die Besucher der Gewerbeschau und des Verkaufsoffenen Sonntags Verpflegung und Getränke geben wird.

Zahlreiche Mitmachaktionen im Ort

Auch viele nicht an der Festmeile ansässige Handwerker und Betriebe werden sich an eigenen Ständen und mit Aktionen dort präsentieren. Landschaftsgärtner Klaus Negrassus und Bodenbeläge am See wollen aus Rollrasen und Kunstrasen ein kleines bespielbares Fußballfeld entstehen lassen. Das E-Bike-Center Joos präsentiert den deutschen Meister im Mountain-Bike-Trial in einem anspruchsvollen Parcours. Auch die Feuerwehr, das Rote Kreuz und die Verkehrswacht sind mit Fahrzeugen, Vorführungen und Mitmachaktionen vertreten.

Modenschauen und Musik

Auf der Bühne in der Ortsmitte wird um 11 Uhr die Do-X-Memorial-Bigband zur Eröffnung spielen. Am Nachmittag soll zwei Mal eine Moden- und Frisurenschau zu sehen sein. An wechselnden Stellen der Festmeile gibt es am Nachmittag auch Live-Musik. Helmut Bosch hat dafür einen bunten Mix organisiert: Jazz, Volkstümliches aus dem Allgäu und eine Street-Brass-Band vom Bodensee. "Wir wollten Bands, die nicht dominieren und in den Straßen unterwegs sein können", erklärt er.

Glücksrad drehen beim SÜDKURIER

Der SÜDKURIER ist an beiden Tagen mit einem Stand vor Ort: Am Samstag auf dem Rathausplatz, wo sich Fußballfans mit Klatschpappen zum lautstarken Anfeuern ihrer Mannschaft ausstatten können, am Sonntag kann jeder am SÜDKURIER-Stand beim Hennenbrunnen sportliche Geschicklichkeit zeigen, am Glücksrad drehen und am Jahresgewinnspiel teilnehmen.

Geschichte des Handels- und Gewerbevereins

  • Der Handels- und Gewerbeverein in Immenstaad wurde am 1. April 1993 mit 15 Mitgliedern gegründet. "Wir waren ein paar Handwerker und Geschäftsleute und Selbstständige, die sich immer wieder zu einem Stammtisch trafen", erinnert sich Frisörmeister Helmut Bosch. "Wir hatten einfach das Gefühl, wir sollten uns zusammentun, um ein Gewicht in der Gemeinde zu haben." Zum ersten Vereinsvorsitzenden wurde Rechtsanwalt H. Dörflinger gewählt. Rechtsanwalt Matthias Finkbeiner folgte auf Dörflinger, von 2009 bis 2015 führte Schreinermeister Heinz Plocher den HGV, von 2015 bis 2017 Philipp Uhlenbruch. Seit 2017 ist Bernd Hummernbrum Vorsitzender des HGV.
  • Die Zahl der Mitgliedsbetriebe liegt heute bei mehr als 60.
  • Aktionen: Immer wieder organisiert der HGV mit seinen Mitgliedsbetrieben besondere Aktionen. So ist die seit vielen Jahren im Advent stattfindende Nikolausaktion schon zu einer schönen Immenstaader Tradition geworden. Noch bei vielen Beteiligten und Besuchern in Erinnerung ist das 2009 vom HGV organisierte Handwerkerfilmfestival. Eigens für diesen Anlass wurden Werbespots für Immenstaader Betriebe produziert, in der Linzgauhalle gezeigt und im Stil einer Oscar-Verleihung mit dem "Starken Vinzenz" prämiert. 2010, 2012 und 2014 veranstaltete der HGV lange Einkaufsnächte mit vielen Aktionen. Sein 25. Jubiläum feiert der Gewerbeverein jetzt ganz besonders groß an zwei aufeinanderfolgenden Tagen: Mit Public Viewing und Live-Musik am Samstag und tags darauf mit einem verkaufsoffenen Sonntag, Gewerbeschau und vielen Attraktionen.