Der Unfall ereignete sich gegen 5.30 Uhr zwischen Immenstaad und Schloss Kirchberg. Wie die Polizei berichtet, kam ein in Richtung Hagnau fahrender 33-Jähriger mit seinem VW aus bislang ungeklärter Ursache zunächst nach links von der Fahrbahn ab und und prallte beim Zurücklenken auf die Straße mit einem entgegenkommenden Jeep zusammen. Beide Autos kamen neben der Fahrbahn zum Stehen.

Der 33-Jährige sowie die 58-jährige Beifahrerin im Jeep wurden schwer verletzt. Beide wurden ins Krankenhaus gebracht. Der Jeep-Fahrer erlitt leicht Verletzungen.

Beide Autos wurden durch den Unfall stark beschädigt und mussten von Abschleppdiensten abtransportiert werden. Die B 31 war bis gegen 8.30 Uhr voll gesperrt, der Verkehr wurde nach Polizeiangaben umgeleitet.

Neben der Polizei waren Einsatzkräfte der Feuerwehr Immenstaad und des Rettungsdienstes sowie zwei Notärzte vor Ort. Ein Rettungshubschrauber war ebenfalls im Einsatz.