Der Alarm eines Rauchmelders verhinderte Schlimmeres, denn so wurden die Bewohner eines Anwesens im Ortsteil Hattenweiler am Samstagabend frühzeitig auf einen Brand aufmerksam gemacht. Grund für den Alarm war ein brennender Akku eines Modelflugzeuges.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie die Polizei berichtet, geriet der Akku ohne fremde Einwirkung in Brand. Beim Versuch, das Feuer selbst zu löschen, zogen sich zwei Bewohner laut Polizei eine leichte Rauchvergiftung zu und mussten ärztlich behandelt werden.

Die Feuerwehren aus Heiligenberg und Salem waren mit 46 Einsatzkräften vor Ort. Das Gebäude wurde stark verraucht. Der entstandene Schaden beläuft sich auf geschätzte 2000 Euro.