Der Mann fuhr mit seinem Rennrad hinter dem Auto eines 52-Jährigen her und wollte auf Höhe der Einmündung Echbeck nach rechts auf den Radweg abbiegen, teilt die Polizei mit. Zur gleichen Zeit wollte der 52-Jährige ebenfalls rechts abbiegen, sodass das Rennrad mit der hinteren rechten Seite des Fahrzeugs kollidierte. Bei dem folgenden Sturz verletzte sich der 37-Jährige leicht, musste jedoch keine unmittelbare medizinische Hilfe in Anspruch nehmen.

Autofahrer steht unter Alkoholeinfluss

Am Fahrrad entstand ein Schaden in Höhe von etwa 300 Euro, schätzt die Polizei. Im Rahmen der polizeilichen Unfallaufnahme stellten die Beamten bei dem Autofahrer Anzeichen von Alkoholeinfluss fest. Ein Atemalkoholtest ergab bei dem 52-Jährigen einen Wert von etwa 1,7 Promille, berichtet die Polizei. Der Autofahrer musste daraufhin die Beamten ins Krankenhaus zu einer Blutentnahme begleiten und eine Sicherheitsleistung hinterlegen. Er wird nun gesondert wegen Trunkenheit im Straßenverkehr angezeigt, so die Polizei.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €