In die Fürstenbergstraße und Pfullendorfer Straße sind in dieser Zeit weder das Ein- noch Ausfahren möglich. Fahrzeuge der Anlieger sollen vorübergehend auf dem Parkplatz „Sennerei Schläge“ am Rathaus abgestellt werden. Fußläufig sind jedoch alle Gebäude erreichbar.

Die Sanierungsarbeiten an den Asphaltflächen umfassen den Bereich L 201/Kindergarten bis Fürstenbergstraße/Einmündung Betenbrunner Straße. Die Kosten liegen bei rund 130 000 Euro. Der Verwaltung zufolge haben die ersten Bauarbeiten planmäßig am 24. August begonnen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €