Eine besondere Ausstellung feiert am kommenden Sonntag, 17. Februar, um 11 Uhr bei AllerArt Kunst und Werk, Schulstraße 1B, in Heiligenberg Vernissage. Zu sehen sein werden künstlerische Werke der Geschwister Amsel – Vogelskulpturen von Jutta Amsel und Fotografien des kürzlich verstorbenen Sigmaringer Naturfotografen Jörg Amsel. "Die sanfte Stimmung eines Notturno, das wundersame Leuchten im Wald oder der tiefe Sog der Farben erklären den Wald zum mystischen Ort", sagt Irmgard Veress, Pressesprecherin der Galerie AllerArt, in einer Ankündigung.

Der Wald mit seinen Farben war ein häufiges Fotomotiv von Naturfotograf Jörg Amsel.
Der Wald mit seinen Farben war ein häufiges Fotomotiv von Naturfotograf Jörg Amsel. | Bild: Jörg Amsel

Jörg Amsel habe diese Grenzbereiche von Licht, Farbe, Struktur und Rhythmus in seinen Fotografien ausgeleuchtet. Regelmäßig seien seine Fotostrecken in der Fachzeitschrift Natur und Kosmos, die seit 2012 unter dem Titel Natur erscheint, veröffentlicht worden. 2006 erschienen seine Fotografien in dem Buch "Vom Wesen des Wassers – Im Tropfen zeigt sich die Welt". Unzertrennlich mit dem Wald verbunden seien auch die Vögel, so Irmgard Veress.

Hier komme die Malerin Jutta Amsel aus Lindau ins Spiel. Sie sammelte Treibholz am Bodenseeufer und formte daraus Vogelskulpturen, "die in ihrer Vielfalt und Originalität erstaunen". Ihre Werke sind in dem 2009 erschienenen Buch "Gefundene Vögel – Bodensee-Treibholz-Skulpturen" zusammengetragen. Die Ausstellungseröffnung in der Galerie AllerArt wird musikalisch begleitet von Mathes Seidl. Er wird Improvisationen auf der Bratsche spielen. Besucht werden kann die Kunstausstellung anschließend bis Freitag, 29. März, täglich von 11 Uhr bis 18 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren