Das Betenbrunner Dorffest findet am Sonntag, 1. September, auf dem Kirchvorplatz rund um den Dorfbrunnen und die Dorflinde statt. Zugleich feiert die Pfarrei St.-Maria-Geburt ihr Patroziniumsfest. Der Festtag beginnt um 9.15 Uhr mit einem Hochamt in der Wallfahrtskirche Betenbrunn, mitgestaltet vom Kirchenchor Röhrenbach-Betenbrunn.

Frühschoppen ab 11 Uhr

Nach der Messe folgt unter Begleitung der Musikkapelle Wintersulgen eine Sakramentsprozession durch das Dorf. Das weltliche Fest beginnt um 11 Uhr mit einem Frühschoppen. Es spielt der Musikverein Wintersulgen unter der Leitung von Christian Bollin.

Sterntaler-Duo sorgt für Stimmung

Es gibt ein Kinderprogramm des Kindergartens „Zum guten Hirten“ mit verschiedenen Attraktionen und um 13 sowie um 14 Uhr ein Kinoprogramm für Kinder. Auch in diesem Jahr tritt ab 14 Uhr das Sterntaler-Duo mit Adolf Hamberger und Franz Kuchelmeister auf. Die Musikanten sorgen für gute Stimmung und Gelegenheit, wieder einmal das Tanzbein zu schwingen.

Das könnte Sie auch interessieren

Das Fest wird von der Dorfgemeinschaft Betenbrunn ausgerichtet. Wie in jedem Jahr wird der Reinerlös des Festes zu 100 Prozent für gemeinnützige Zwecke ausgeschüttet. Entsprechende Spenden erhalten in diesem Jahr der Verein „Miteinander – Bürger-Selbsthilfe Frickingen„, der seinen Wirkungskreis in diesem Jahr auf Heiligenberg ausgeweitet hat, sowie der Heiligenberger Kindergarten „Zum guten Hirten“.

Aus spontaner Idee heraus

Weitere Anteile am Erlös erhalten das Jugendrotkreuz Heiligenberg sowie die Pfarrei Betenbrunn, die dieses Mal die Spende für neue Gewänder der Sternsinger verwenden will. Entstanden ist das Dorffest Betenbrunn von 30 Jahren aus einer spontanen Idee heraus. Seitdem hat sich das Fest zu einer Tradition entwickelt, die Gäste auch außerhalb des Bodenseekreises anzieht.