Heiligenberg-Hattenweiler – Die 26. Auflage des traditionellen und beliebten Herbstfests der Freiwilligen Feuerwehr, Abteilung Hattenweiler, findet am Sonntag und Montag, 15. und 16. September, im Dorfgemeinschaftshaus (DGH) Hattenweiler statt. Festbeginn ist am Sonntag um 11.30 Uhr.

Kalendarisch betrachtet wird das Fest noch im Sommer gefeiert, denn der kalendarische Herbstanfang (Tag-und-Nacht-Gleiche) ist in diesem Jahr erst am 23. September um 9.50 Uhr. Meteorologisch sieht das anders aus, denn der meteorologische Herbstanfang war bereits am 1. September und unübersehbar sind wir ja vom Wetter her bereits mitten im Herbst, denn die Nächte sind schon empfindlich kühl. Da ist es gut, dass es gegebenenfalls mit dem Anbau am DGH genügend Platz im Warmen gibt. Vielleicht ist das Wetter am Sonntag aber zumindest so, dass die Besucher die sehr schöne Außenanlage des DGH genießen können - die Aussichten sind gut.

Das Programm der Hattenweiler Wehrleute kann sich sehen lassen. Am Sonntag geht es um 11.30 Uhr mit einem Frühschoppen los, der sich bis in den frühen Nachmittag hinziehen wird. Für Stimmung sorgen die Schimmelbühler Musikanten. Die Musikanten aus Meersburg, Daisendorf, Stetten, Frickingen, Baienfurth und anderen Dörfern spielen eine bewährte Mischung aus flotten Polkas, kernigen Märschen, Walzern zum Schunkeln, aber auch schöne Medleys bekannter Melodien. Für Kinder werden Fahrten mit dem Feuerwehrauto angeboten.

Zweifellos ist das eine gute Zeit, in der man sich an vielen kulinarischen Genüssen gütlich tun kann. Eine der Spezialitäten sind die äußerst schmackhaften, selbst gemachten Dinnele mit reichlich Speck und Zwiebeln, die es für Vegetarier auf Wunsch auch ohne Speck geben wird. Diese Dinnele sind schon allein Grund genug, zum Herbstfest zu kommen. Lecker sind zudem die kredenzten Braten, Steaks und gegrillten Würste, die in Kombination mit Pommes frites oder selbst gemachtem Kartoffelsalat erhältlich sind. Kinder mögen ja gerne „Spätzle mit Soße“, auch das gibt es am Sonntag. Zusammen mit gekühlten Getränken ergibt sich so eine feine Verpflegung. Am Nachmittag darf Kaffee und eine Riesenauswahl an verschiedenen, selbstgebackenen Kuchen auch nicht fehlen.

Am Montag ab 18 Uhr lädt die Freiwillige Feuerwehr zu einem zünftigen Feierabendhock ein. Für die musikalische Unterhaltung sind an diesem Abend die Fischer-Musikanten aus Denkingen verantwortlich. Zu kühlen Getränken bieten sich Dinnele, Steak, Grillwurst und frisch zubereiteter Wurstsalat an.

 

Das DGH

Das Dorfgemeinschaftshaus Hattenweiler ist seit langer Zeit mit dem dörflichen Leben von Hattenweiler verknüpft. Früher beherbergte das Haus die Volksschule. In der Küche, wo heute Steaks, Pommes frites und Würste gebrutzelt und Dinnele gebacken werden, drückten Hattenweilers Buben und Mädchen einst die Schulbank.