In Fahrtrichtung Markdorf wurden 131 zu schnell fahrende Fahrzeuge geblitzt. In Richtung Meersburg waren es 737. Insgesamt resultierten daraus gemäß Heß elf Fahrverbote. Der schnellste Fahrer sei 57 Kilometer schneller gefahren, als erlaubt. Bisher gelte auf der die Gemeinden Hagnau und Stetten verbindenden Straße keine Geschwindigkeitsbegrenzung. Nach neuerlicher Prüfung durch die Straßenverkehrsbehörde rücke ein Tempolimit näher.

Höchstgeschwindigkeit von 50 oder 30 Stundenkilometern

Bei dem Streckenabschnitt von Hagnau Ortsende bis kurz vor Stettens Unterführung an der B 31 halte die Verkehrsbehörde jetzt 50 Stundenkilometer für eine angemessene Höchstgeschwindigkeit. Im weiteren Verlauf der Gemeindeverbindungsstraße gen Meersburg bis oder ab Einmündung in die Bundesstraße 31 finde die Behörde sogar 30 Kilometer pro Stunde verhältnismäßig.

„Es ist ein lang anvisiertes Ziel von uns“, kommentierte der Bürgermeister sichtlich erfreut. Derzeit laufe noch die Anhörung der beteiligten Kommunen. Die verkehrsrechtliche Anordnung in Form einer Geschwindigkeitsreduktion folge bald.

Das könnte Sie auch interessieren

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €