Schon wieder ein Unfall im Stau bei Hagnau: Erst vor zwei Wochen verursachte ein 36-jähriger Autofahrer einen Unfall auf der B 31, als er versuchte, im Stau vor Hagnau zu wenden. Dabei wurde ein Motorradfahrer verletzt. Das Szenario hat sich am Dienstagvormittag gegen 10.30 Uhr recht ähnlich wiederholt: Ein 68-jähriger Motorradfahrer wollte am Stau vor Hagnau vorbeifahren und wurde dabei von einem Autofahrer seitlich gestreift.

Autofahrer übersieht Motorradfahrer

„Der Autofahrer wollte nur etwas nach links lenken, um den Stau vor sich besser im Blick zu behalten. Dabei hat er den Motorradfahrer übersehen“, schildert Daniela Baier, Pressesprecherin des Polizeipräsidiums Ravensburg. Zunächst hieß es seitens der Polizei, dass sich der Motorradfahrer nur leicht verletzt habe. Diese Angabe wurde später korrigiert: Der 68-Jährige zog sich bei seinem Sturz schwere Verletzungen zu und wurde ins Krankenhaus gebracht.

B 31 beidseitig eine Stunde für Verkehr gesperrt

Die B 31 war rund um Hagnau beidseitig etwa eine Stunde lang für die Unfallaufnahme gesperrt. Beim Unfall entstand Schaden in Höhe von etwa 3500 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren