Vor zwei Jahren erst hatte Denis Lehmann (31) Olaf Stelzl beerbt und leitete seither im Hagnauer Rathaus das Bau-, Planungs- und Ordnungsamt. Doch zum Jahresende wechselt der Salemer nach Heiligenberg, wo er bereits während seiner Ausbildung tätig war und noch viele Kontakte hat. Seine Nachfolgerin ist seit September im Amt. Sabine Wiggenhauser (44) kommt von der Stadt Friedrichshafen und freut sich, in den ersten Monaten von Lehmann unterstützt zu werden. In der vergangenen Gemeinderatssitzung bestand sie ihre Feuertaufe: Vier Bauanträge und Bauvoranfragen hatte sie vorbereitet und ohne Schwierigkeiten dem Gemeinderat präsentiert. „Hat es Ihnen Spaß gemacht?“, wollte Bürgermeister Volker Frede flapsig von seiner neuen rechten Hand wissen, um die Frage sogleich zurückzuziehen: Sie sei dem Ernst einer Ratssitzung nicht angemessen.

Das könnte Sie auch interessieren

Übrigens: Der Name Denis Lehmann war vergangene Woche – ohne dessen Wissen – im Zusammenhang mit der Salemer Bürgermeisterwahl aufgetaucht. Ein anonymes „Aktionsbündnis Salem 2028“ hatte empfohlen, ihn oder einen anderen Salemer, auf den Wahlzettel zu schreiben, obwohl sie sich gar nicht beworben haben. Dass der Verwaltungsprofi, der einst in Heilgenberg gelernt hat, schon ganz andere berufliche Pläne hatte, wussten die Akteure hinter dem Aktionsbündnis offensichtlich nicht.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €