Der 54-jährige war mit dem Traktor in einer Obstplantage unterwegs, um mit der an den Schlepper angehängten Mähvorrichtung den Graben entlang eines Bachbettes auszumähen.

Dabei sei der Mann vermutlich zu nahe an das Bachbett geraten, beschreibt die Polizei, so dass Erdreich absackte und die landwirtschaftliche Zugmaschine in den Graben kippte. Dabei wurde der Mann unter dem Fahrzeug eingeklemmt. Gegen 20.40 Uhr sei der Obstbauer zufällig von einem Verwandten aufgefunden, der den Rettungsdienst rief und Erste-Hilfe-Maßnahmen durchführte.

Trotz sofort eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen des mit dem Rettungshubschrauber eingetroffenen Notarztes erlag der Landwirt seinen schweren Verletzungen. In die Rettungs- und Bergungsmaßnahmen waren auch die Freiwilligen Feuerwehren Immenstaad und Friedrichshafen mit 24 Mann und fünf Fahrzeugen eingebunden.

Winzerverein sagt Empfang ab

Aufgrund des tödlichen Unfalls eines örtlichen Weinbauern und Mitglieds im Winzerverein hat dieser den für Donnerstag Abend geplanten festlichen Empfang für die frisch zur Badischen Weinprinzessin gewählten Hagnauerin Stephanie Megerle abgesagt. "Wir haben uns sofort am Morgen mit Bürgermeister Volker Frede und der Verwaltung kurz geschlossen und waren uns einig, dass der Empfang am Abend nicht stattfinden darf." So Tobias Keck, Geschäftsführer des Winzervereins Hagnau, auf Nachfrage.

Der Empfang war im Rahmen des ersten Kurkonzerts der Musikkapelle Hagnau geplant. Das Konzert selbst fand statt und die Sprecher der Kapelle informierten die Besucher über die Absage des festlichen Teils mit den Weinhoheiten – neben Stephanie Megerle waren auch die neue Badische Weinkönigin und zahlreiche weitere Weinprinzessinnen aus ganz Baden eingeladen gewesen. Der Empfang für Stephanie Megerle ist nun für Donnerstag, 28. Juni, geplant. In welchem Umfang und mit welchen Gästen, das will der Winzerverein dann noch rechtzeitig bekannt geben.