Auf der Bundesstraße 31 sind am Sonntagvormittag zwei Fahrzeuge frontal zusammengeprallt. Dies bestätigt das Polizeipräsidium Konstanz auf Nachfrage. Die Straße musste wegen des Unfalls zwischen Hagnau und Immenstaad voll gesperrt werden. Um 11.34 Uhr wurde nach Angaben eines Polizeisprechers eine Umleitung eingerichtet, seit 13.50 Uhr ist die Straße wieder frei.

Das könnte Sie auch interessieren

Der Polizeisprecher geht davon aus, dass eines der Autos wahrscheinlich von der Fahrbahn abkam und in den Gegenverkehr fuhr. Bei einem Frontalzusammenstoß gebe es nicht viele andere Möglichkeiten. Der genaue Unfallhergang ist derzeit jedoch noch Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Bei dem Unfall wurde eine Person verletzt, sagte der Polizeisprecher. Neben der Polizei waren die Feuerwehren Hagnau und Meersburg sowie Rettungskräfte vor Ort. Nach Angaben der Feuerwehr Meersburg war auch ein Rettungshubschrauber im Einsatz.