Kurz nach 14 Uhr bemerkte ein aus Richtung Immenstaad kommender Lastwagenfahrer laut Polizeibericht zu spät, dass er mit seinem Gespann nicht auf der B 31-neu weiterfahren darf. Um nach rechts in Richtung Fischbach abzubiegen, setzte der unbekannte Fahrer seinen Lastwagen zurück und übersah dabei den hinter ihm stehenden Wagen eines 55-Jährigen. Nach der Kollision, bei der am Auto ein Schaden von rund 3000 Euro entstand, setzte der Lastwagenfahrer seine Fahrt fort. Der Polizeiposten Immenstaad ermittelt wegen Verkehrsunfallflucht.

Das könnte Sie auch interessieren

Knapp drei Stunden später ereignete sich ein weiterer Unfall. Ein Lastwagenfahrer und eine Autofahrerin wollten nach Polizeiangaben von der Meersburger Straße kommend nach links auf die B 31 abbiegen. Die 35-jährige Autofahrerin fuhr den Angaben zufolge dabei auf der linken Fahrspur an dem Sattelzug vorbei und unterschätzte dabei das Ausschwenken des Aufliegers. Im Kurvenbereich kam es zum Zusammenstoß. Der Sattelzug blieb laut Polizei unbeschädigt, das Auto musste abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden wird mit 4000 Euro beziffert.