Am Samstag wurde ein wohnsitzloser Mann laut Polizei von einem Angreifer mit einem Stein schwer verletzt. Der Angriff trug sich gegen 20.50 Uhr in Friedrichshafen im Ligusterweg, östlich des Riedlepark zu.

Zeugen beobachteten, wie der männliche Täter aus der Mole einen großen Stein aufhob und damit auf sein 57jähriges Opfer einschlug, welches zu Boden ging. Anschließend flüchtete der Täter. Der Mann trug mehrere Kopfplatzwunden und eine Fraktur im Gesicht davon, die im Krankenhaus behandelt werden mussten. Die Täterbeschreibung führte die Beamten zu einem 26jährigen aus Friedrichshafen. Dieser konnte laut Polizei bislang nicht angetroffen werden. Weitere Ermittlungen, insbesondere bezüglich der Hintergründe der Tat schließen laufen. Der Täter muss sich nun wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten.