Das Strandbad und das Wellenfreibad Ailingen empfangen diesen Sonntag ein letztes Mal Besucher für diese Saison. Wie die Stadt in einem Pressetext informiert, kann im Frei- und Seebad Fischbach noch etwas länger gebadet werden. Dort sei noch bis 30. September geöffnet, vom 1. bis 31. Oktober könne dann noch das Thermalbecken von 16 bis 19 Uhr besucht werden.

Den diesjährigen Sommer bewertet die Stadt als durchschnittlich: Bis zum 10. September nutzten der Pressemitteilung zufolge 76 302 Gäste das Strandbad, 41 844 Badegäste besuchten das Wellenfreibad Ailingen und 81 110 Menschen kamen zum Schwimmen ins Frei- und Seebad nach Fischbach.

Das könnte Sie auch interessieren

Bis zum Saisonende sind das Strandbad und das Wellenfreibad Ailingen noch bei schönem Wetter von 9 bis 20 Uhr geöffnet, informiert die Stadt weiter. Zum Abschluss am Sonntag organisiere das Team des Strandbades ab 17 Uhr einen Grillabend. Gäste könnten kleine Grills und Picknickkörbe mitbringen. Ab Montag werde das Strandbad für zwei Tage geschlossen, um Planschbecken und Flöße winterfest zu machen. Das Tor auf das Gelände und zum Spielplatz sei ab Mittwoch wieder offen. Bis längstens 30. September müssten die Badegäste die Kabinen und Gitterboxen räumen, die Liegestühle abholen und die Schlüssel abgeben.

Im Frei- und Seebad Fischbach könne noch bis einschließlich 30. September gebadet werden. Geöffnet sei das Bad bis dahin bei jedem Wetter von Montag bis Freitag von 7 bis 20 Uhr und am Wochenende sowie an Feiertagen von 9 bis 20 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Bis Ende Oktober könne dort im Thermalbecken entspannt werden. Im Oktober seien mehrere Aktionen wie Kerzenscheinbaden und Kürbisschnitzen geplant. Ob die allerdings stattfinden können, sei abhängig von den jeweils geltenden Corona-Beschränkungen.