Die 2007 von ehrenamtlichen Engagierten aus Kluftern aufgebaute Grillhütte musste 2018 gesperrt werden, da sie durch einen Brand stark beschädigt wurde. Der Ortschaftsrat Kluftern hat im März 2020 entschieden, sie künftig in Waldhütte Kluftern umzubenennen und das Grillen nicht mehr zu erlauben. Ab Frühjahr 2021 soll die Waldhütte wieder genutzt werden können, teilt nun die Stadtverwaltung Friedrichshafen mit.

Das könnte Sie auch interessieren

Drei Mal angezündet

Insgesamt drei Mal wurde die Grillhütte durch Brände in den vergangenen Jahren beschädigt. Beim letzten Brand 2018 wurde sie so stark in Mitleidenschaft gezogen, dass sie gesperrt werden musste.

Die mit viel ehrenamtlichen Engagement gebaute Grillhütte in Kluftern, die mehrfach teilweise zerstört wurde, war über einen längeren Zeitraum gesperrt.
Die mit viel ehrenamtlichen Engagement gebaute Grillhütte in Kluftern, die mehrfach teilweise zerstört wurde, war über einen längeren Zeitraum gesperrt. | Bild: Wex, Georg

Noch vor dem Beginn der Corona Pandemie hatte der Ortschaftsrat Kluftern deshalb beschlossen, die bisherige Grillhütte instand zu setzen, und zwar als Waldhütte ohne Grillstelle. Noch im Frühjahr 2020 wurde mit dem Teilrückbau und der Instandsetzung der Waldhütte begonnen. Anschließend wurden die beweglichen Bänke und Tische renoviert. Jetzt müssen noch die fest eingebauten Bänke entlang der Hütteninnenwand saniert werden.

Verbote haben bislang nichts gefruchtet

„Leider treffen sich dort immer wieder Personen zu illegalen Festen, verstoßen gegen die geltenden Hygiene- und Abstandsregeln und gegen das Verbot, in der Hütte und auf dem Gelände ein offenes Feuer zu machen“, so der Ortsvorsteher. Es ist vorgesehen, die Waldhütte im Frühjahr 2021 wieder offiziell zur Nutzung freizugeben. Dann gelten neue, vom Ortschaftsrat Kluftern beschlossene, Vorschriften.

Das könnte Sie auch interessieren

Künftig nur noch bis 22 Uhr nutzbar

Die Benutzungsordnung sieht vor, dass die Waldhütte und das angrenzende Gelände täglich nur zwischen 9 und 22 Uhr genutzt werden darf. Bisher war die Nutzung bis 24 Uhr möglich. Außerdem sind Lagerfeuer und offenes Feuer auf dem gesamten Gelände einschließlich der Waldhütte und das Rauchen in der Waldhütte verboten.

Ortsvorsteher Nachbaur warnt vor harten Strafen

„Die Waldhütte kann grundsätzlich unentgeltlich genutzt werden. Aber es gibt Regeln, die beachtet werden müssen. Dazu gehört, dass die Hütte und das Gelände in einem ordentlichen Zustand verlassen, nichts zerstört und kein Abfall und Müll hinterlassen wird“, appelliert Ortsvorsteher Michael Nachbaur. Es dürfen keine Verstärkeranlagen auf dem Gelände verwendet werden. Das Übernachten, Zelten oder Campen in der Hütte und auf dem Gelände ist verboten.

Wer Gegenstände in und an der Hütte beschädigt, muss dies der Ortsverwaltung Kluftern, Telefon 07544/959 00 11, melden. „Wer sich nicht an diese Regeln hält, muss mit einer Anzeige und einem Hausverbot rechnen“, so Ortsvorsteher Michael Nachbaur.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €