In der ersten Sitzung nach der Corona-Pause hatte sich am Montag ein Mann aus Friedrichshafen vor dem Amtsgericht Tettnang zu verantworten. Vorgeworfen wurde ihm das Rufen von Nazi-Parolen, das heißt, die Verwendung von Kennzeichen