Der unbekannte Lastwagenfahrer war nach Polizeiangaben in Fahrtrichtung Lindau unterwegs, als es aus bisher ungeklärter Ursache zu dem Unfall kam. Ein Teil der linken Fahrzeugverkleidung sowie eine Trittstufe, die sich durch die Kollision gelöst hatten, wurden auf die Gegenfahrbahn geschleudert. Der Lastwagenfahrer setzte seine Fahrt laut Polizei fort, ohne sich um den angerichteten Schaden und die Unfallstelle zu kümmern.

Der in Richtung Friedrichshafen fahrende 34-Jährige, der die Stelle kurze Zeit später passierte, erkannte die ungesicherte Unfallstelle zu spät, sodass er die Teile überfuhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Der an der Leitplanke und am Auto des 34-Jährigen entstandene Schaden kann laut Polizeibericht noch nicht beziffert werden. Das Polizeirevier Friedrichshafen ermittelt wegen Verkehrsunfallflucht und bittet Zeugen, die Hinweise zum Unfallverursacher geben können, sich unter Telefon 0 75 41/70 10 zu melden.