So viel Schnee lag in Friedrichshafen schon seit Jahren nicht mehr. Während die weißen Massen auf den Straßen für Chaos sorgen, lenken sie zugleich zumindest für einen Moment von den vielen Sorgen der vergangenen Monate ab. Viele lockt der Schnee ins Freie, wobei Auto oder Fahrrad oft stehen bleiben – oder gar nicht erst zu finden sind.
Panoramatafel? Wen interessieren Informationen zur gegenüberliegenden Seeseite, wenn doch die Zeppelinstadt selbst so einen zauberhaften Anblick darstellt.
Bild: Christina Bömelburg

Panoramatafel? Wen interessieren Informationen zur gegenüberliegenden Seeseite, wenn doch die Zeppelinstadt selbst so einen zauberhaften Anblick darstellt.

Etliche Häfler zieht es am Freitag ins Freie. Abseits freier Gehstreifen ist aber auch an der Uferpromenade gutes Schuhwerk gefragt.
Bild: Christina Bömelburg

Etliche Häfler zieht es am Freitag ins Freie. Abseits freier Gehstreifen ist aber auch an der Uferpromenade gutes Schuhwerk gefragt.

Als sich am Freitag die Sonne zeigt, wird auch der kleinste Abhang zur Rodelbahn erklärt, zum Beispiel hier an der Glärnischstraße.
Bild: Lena Reiner

Als sich am Freitag die Sonne zeigt, wird auch der kleinste Abhang zur Rodelbahn erklärt, zum Beispiel hier an der Glärnischstraße.

Schwarzwald? Nein, Bitzenhofen. Der Ortsteil von Oberteuringen hat eine besonders hohe Ladung Schnee abbekommen.
Bild: Cuko, Katy

Schwarzwald? Nein, Bitzenhofen. Der Ortsteil von Oberteuringen hat eine besonders hohe Ladung Schnee abbekommen.

Schnee, Schnee und noch mehr Schnee: Zwischen Schnetzenhausen und Fallenbrunnen ist die weiße Decke noch unberührt.
Bild: Corinna Raupach

Schnee, Schnee und noch mehr Schnee: Zwischen Schnetzenhausen und Fallenbrunnen ist die weiße Decke noch unberührt.

Für Obstbäume bietet der Schnee auch Schutz vor starkem Frost.
Bild: Corinna Raupach

Für Obstbäume bietet der Schnee auch Schutz vor starkem Frost.

Der Besitzer dieses Autos muss wohl auf Tauwetter warten oder zu Schaufel und Besen greifen. Zur weißen Pracht von oben kam hier am Rande eines Parkplatzes in Oberteuringen noch der Schnee, den ein Räumfahrzeug beiseite geschoben hat.
Bild: Claudia Wörner

Der Besitzer dieses Autos muss wohl auf Tauwetter warten oder zu Schaufel und Besen greifen. Zur weißen Pracht von oben kam hier am Rande eines Parkplatzes in Oberteuringen noch der Schnee, den ein Räumfahrzeug beiseite geschoben hat.

Ohne Unterstützung von größerem Gerät war mancher Parkplatz am Freitagmorgen nicht frei zu bekommen. Wer sein Auto von den Schneemassen in Oberteuringen befreien wollte, brauchte mindestens eine halbe Stunde.
Bild: Katy Cuko

Ohne Unterstützung von größerem Gerät war mancher Parkplatz am Freitagmorgen nicht frei zu bekommen. Wer sein Auto von den Schneemassen in Oberteuringen befreien wollte, brauchte mindestens eine halbe Stunde.

Überhaupt: Unter welcher weißen Haube könnte das eigene Auto wohl stecken? Ganz einfach fiel die Unterscheidung wie hier in der Georgstraße nicht unbedingt.
Bild: Bömelburg, Christina

Überhaupt: Unter welcher weißen Haube könnte das eigene Auto wohl stecken? Ganz einfach fiel die Unterscheidung wie hier in der Georgstraße nicht unbedingt.

Auch von parkenden Autos an der Oberhofstraße ist nur noch wenig zu erkennen.
Bild: Lena Reiner

Auch von parkenden Autos an der Oberhofstraße ist nur noch wenig zu erkennen.

Ein Blick nach oben empfiehlt sich nicht nur in der Nähe von Bäumen. An einer Mülltonne macht ein Schild auf mögliche Dachlawinen aufmerksam.
Bild: Christina Bömelburg

Ein Blick nach oben empfiehlt sich nicht nur in der Nähe von Bäumen. An einer Mülltonne macht ein Schild auf mögliche Dachlawinen aufmerksam.

Trotz zwischenzeitlich blauen Himmels ist weiteres Geriesel wie hier an der östlichen Uferstraße nicht ausgeschlossen.
Bild: Christina Bömelburg

Trotz zwischenzeitlich blauen Himmels ist weiteres Geriesel wie hier an der östlichen Uferstraße nicht ausgeschlossen.

Schneebruch droht nicht nur im Wald. Auch im eigenen Garten trotzt so mancher Baum der weißen Last nicht.
Bild: Andrea Fritz

Schneebruch droht nicht nur im Wald. Auch im eigenen Garten trotzt so mancher Baum der weißen Last nicht.

Blauer Himmel, wandern im Tiefschnee? Am Gehrenberg liegt genug der weißen Pracht, um sich wie im Schwarzwald zu fühlen.
Bild: Katy Cuko

Blauer Himmel, wandern im Tiefschnee? Am Gehrenberg liegt genug der weißen Pracht, um sich wie im Schwarzwald zu fühlen.

Der Schnee, der von diesen Bäumchen fallen könnte, dürfte derweil niemandem gefährlich werden: Apfelplantagen und die Häuser von Oberhof (links) und Windhag (Mitte), im Neuschnee versunken.
Bild: Lena Reiner

Der Schnee, der von diesen Bäumchen fallen könnte, dürfte derweil niemandem gefährlich werden: Apfelplantagen und die Häuser von Oberhof (links) und Windhag (Mitte), im Neuschnee versunken.

Die Kühe wagen sich nicht in den tiefen Schnee, der unberührt ihre gesamte Weide in Friedrichshafen bedeckt.
Bild: Lena Reiner

Die Kühe wagen sich nicht in den tiefen Schnee, der unberührt ihre gesamte Weide in Friedrichshafen bedeckt.

Selbst ein alltäglicher Weg wie der zur Haustür kann zwischen all dem Schnee ein wenig verwunschen wirken.
Bild: Lena Reiner

Selbst ein alltäglicher Weg wie der zur Haustür kann zwischen all dem Schnee ein wenig verwunschen wirken.

Freikratzen müssen Fahrradfahrer ihr Gefährt nicht – wiederfinden und vom Schnee befreien allerdings mitunter auch.
Bild: Christina Bömelburg

Freikratzen müssen Fahrradfahrer ihr Gefährt nicht – wiederfinden und vom Schnee befreien allerdings mitunter auch.

Dann doch lieber direkt mit dem Schlitten zum Einkauf. Erst recht, wenn er sich genauso gut wie ein Fahrrad vor dem Supermarkt sichern lässt.
Bild: Christina Bömelburg

Dann doch lieber direkt mit dem Schlitten zum Einkauf. Erst recht, wenn er sich genauso gut wie ein Fahrrad vor dem Supermarkt sichern lässt.