Meteorologisch ist es schon so weit, kalendarisch dauert es noch, gefühlt spielen irgendwelche Daten im Zusammenhang mit dem Frühlingsbeginn doch aber ohnehin nur eine untergeordnete Rolle. Diese Leserbilder, die in den vergangenen Tagen in Friedrichshafen und Immenstaad entstanden sind, machen jedenfalls gute Laune – selbst wenn weitere nass-kalte Tage in Sicht sind. Und sie zeigen: Der Sonne und den ersten Blüten sind Daten auch ziemlich schnuppe.
Stimmungsvolle Sonnenuntergänge sind natürlich nichts, was es nur im Frühling zu beobachten gäbe. Unter anderem am Abend des letzten Februarmittwochs verlieh Saharastaub dem Geschehen aber sozusagen noch einen besonderen Filter. „Man wird buchstäblich in eine andere Welt versetzt“, schreibt Reinhold Köfer zu seinem Foto, das in Immenstaad entstanden ist. „Wüstenplanet lässt grüßen.“
Bild: Reinhold Köfer

Stimmungsvolle Sonnenuntergänge sind natürlich nichts, was es nur im Frühling zu beobachten gäbe. Unter anderem am Abend des letzten Februarmittwochs verlieh Saharastaub dem Geschehen aber sozusagen noch einen besonderen Filter. „Man wird buchstäblich in eine andere Welt versetzt“, schreibt Reinhold Köfer zu seinem Foto, das in Immenstaad entstanden ist. „Wüstenplanet lässt grüßen.“

Und auch hier könnte Saharastaub eine Rolle im Gesamtbild gespielt haben. Dieses Foto entstand am 23. Februar am Häfler Seeufer.
Bild: Peter Wetzel

Und auch hier könnte Saharastaub eine Rolle im Gesamtbild gespielt haben. Dieses Foto entstand am 23. Februar am Häfler Seeufer.

Und noch eine Kombination aus Sonne, See und Saharastaub, fotografiert am Dienstag, 23. Februar in Immenstaad. „Interessant war es in jedem Fall anzuschauen“, beschreibt Jürgen Traub, „und nur allzu gern würden wir dafür Corona in die Wüste schicken.
Bild: Jürgen Traub

Und noch eine Kombination aus Sonne, See und Saharastaub, fotografiert am Dienstag, 23. Februar in Immenstaad. „Interessant war es in jedem Fall anzuschauen“, beschreibt Jürgen Traub, „und nur allzu gern würden wir dafür Corona in die Wüste schicken.

Am letzten Februarwochenende hatte schließlich nur noch verbliebenes Laub eine rötlich-staubige Farbe. Im Häfler Stadtgarten schauen aber bereits die ersten Krokusse durch.
Bild: Peter Wetzel

Am letzten Februarwochenende hatte schließlich nur noch verbliebenes Laub eine rötlich-staubige Farbe. Im Häfler Stadtgarten schauen aber bereits die ersten Krokusse durch.

„Nachdem sich der Saharastaub zurückgezogen hat, sorgte der Nordostwind für klare Luft und schöne Wellen“, schreibt Reinhold Köfer zu diesem Bild, das am Samstagabend, 27. Februar, in Immenstaad entstanden ist.
Bild: Reinhold Köfer

„Nachdem sich der Saharastaub zurückgezogen hat, sorgte der Nordostwind für klare Luft und schöne Wellen“, schreibt Reinhold Köfer zu diesem Bild, das am Samstagabend, 27. Februar, in Immenstaad entstanden ist.

Bereits Mitte Februar sahen Abende am See so aus, fotografiert am alten Campingplatz in Manzell.
Bild: Peter Wetzel

Bereits Mitte Februar sahen Abende am See so aus, fotografiert am alten Campingplatz in Manzell.

Bild: Peter Wetzel