Am 19. November um 20.15 Uhr heißt es wieder: Topp, die Wette gilt! Dann wird nicht nur ein Millionen-Publikum vor dem Fernseher sitzen. Einige tausend Zuschauer können live dabei sein, wenn Moderator Thomas Gottschalk die einzige Show des legendären Formats in diesem Jahr startet. Und die kommt live aus der Messe Friedrichshafen. Es ist das vierte Mal, dass er hier gastiert. Nun dürfte es unumstößlich das letzte Mal sein. Denn nach dieser Sendung soll es von ‚Wetten, dass...?‘ nur noch eine Ausgabe im kommenden Jahr geben. Wo, steht noch nicht fest.

Schon drei Mal war Thomas Gottschalk mit „Wetten, dass...?“ in Friedrichshafen in der Messehalle zu Gast, zuletzt 2011. ...
Schon drei Mal war Thomas Gottschalk mit „Wetten, dass...?“ in Friedrichshafen in der Messehalle zu Gast, zuletzt 2011. Danach gab es noch eine Sendung mit Markus Lanz. | Bild: Jörg Koch/dpa

Wer jedoch an die begehrten Karten für die Show am Bodensee kommen will, braucht vor allem eins: Glück. Weil die Nachfrage nach den Tickets deutlich höher sein dürfte als das Angebot, hat sich das ZDF erneut für eine Auslosung entschieden. Das bedeutet: Wer seine Chance wahren will, muss sich bewerben, und zwar schon in der nächsten Woche. Nach Angaben von ZDF-Service ist dieses Portal dafür ab kommenden Dienstag für vier Tage freigeschaltet, also vom 4. bis 7. Oktober.

Das könnte Sie auch interessieren

Maximal vier Tickets pro Haushalt

Pro Haushalt kann man in der gewünschten Kategorie maximal vier Tickets bestellen. Sitzplätze auswählen kann man jedoch nicht. Das Mindestalter für Live-Zuschauer ist zehn Jahre.

Zum fünften Mal wird „Wetten, dass...?“ aus der Messehalle A1 in Friedrichshafen live übertragen.
Zum fünften Mal wird „Wetten, dass...?“ aus der Messehalle A1 in Friedrichshafen live übertragen. | Bild: Messe Friedrichshafen

In der Woche vom 17. bis 23. Oktober erfolgt dann bereits die Auslosung der Karten für „Wetten, dass...?“ in Friedrichshafen. Dann heißt es, täglich ins digitale Postfach zu schauen. Die Zusagen inklusive einer Zahlungsaufforderung gehen laut ZDF-Service den Gewinnern per Mail zu und müssen innerhalb von 48 Stunden bestätigt werden. Die Eintrittskarten sind dann registriert, um eine Weitergabe oder gar den Weiterverkauf zu unterbinden. Es sei denn, der Sender stimmt dem schriftlich zu.

Da die Corona-Pandemie erneut Fahrt aufnehmen könnte, weist das ZDF darauf hin, dass die Veranstaltung ausfallen kann oder die Zahl der Zuschauer möglicherweise reduziert werden muss.