Ein älterer Mann hat am Donnerstagvormittag in der Pacellistraße in Friedrichshafen mehrere Autos demoliert sowie eine Frau verletzt. Nach ersten Erkenntnissen scheint der BMW-Fahrer seinen Wagen auf der Straße an einer Metzgerei geparkt zu haben. Augenzeugen berichten, er sei in sein Auto eingestiegen, habe es zurückgesetzt – und sei dann mit hoher Geschwindigkeit in parkende Autos gefahren, die ebenfalls am Straßenrand standen. Ein Augenzeuge vermutete: „Der hat wohl Gas und Bremse verwechselt.“

Nach ersten Angaben wurde eine Frau beim Unfall verletzt.
Nach ersten Angaben wurde eine Frau beim Unfall verletzt. | Bild: Benjamin Schmidt

Eine Frau verletzt

Dabei wurde eine Frau verletzt, die sich gerade an ihrem Auto, einem blauen Opel Corsa, befand. Augenzeugen berichten, die Frau sei von der Wucht des Aufpralls erfasst und auf den Gehweg geschleudert worden. Dabei habe sie sich eine Kopfverletzung zugezogen. Herbeigeeilte Passanten kamen der Seniorin zu Hilfe.

Die Wucht des Aufpralls scheint groß gewesen zu sein.
Die Wucht des Aufpralls scheint groß gewesen zu sein. | Bild: Benjamin Schmidt

Währenddessen, so scheint es, hat sich der wohl verwirrte Fahrer des BMW wieder an das Steuer seines Autos gesetzt. Ein Zeuge berichtet: „Als er das Martinshorn gehört hat, wollte er den Motor wieder starten.“ Erst nach mehrfacher Aufforderungen durch anwesende Personen habe er damit aufgehört.

Das könnte Sie auch interessieren
Polizei und Rettung waren vor Ort.
Polizei und Rettung waren vor Ort. | Bild: Benjamin Schmidt

Polizei und Rettung waren vor Ort und nahmen die Aussagen auf. Die verletzte Frau wurde ins Krankenhaus gebracht. Allem Anschein nach blieb der Fahrer unverletzt, wurde aber zu einem Arzt zur Untersuchung gebracht. Die Schadenshöhe beträgt nach ersten Schätzungen der Polizei gut 34.000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren