Wer das Feiern in Clubs in den vergangenen Wochen wegen der Corona-Krise vermisst hat, kann sich auf das Wochenende freuen: Am Freitag und am Samstag findet von 19 bis 22 Uhr eine Autodisco im Fallenbrunnen statt.

Organisator der Veranstaltungen auf dem Parkplatz der Zeppelin Universität (ZU) und der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) ist die Eventagentur I‘M Entertainment aus Ravensburg.

Konzept funktioniert ähnlich wie beim Autokino

„Wir haben lange überlegt, was wir denjenigen anbieten können, die gerade nicht zum Feiern und Tanzen gehen können“, erklärt Haris Mesic, Inhaber von I‘M Entertainment. Als dann das Autokino in der Region präsent wurde, seien er und sein Kollege Luca Iannuzzi kurzerhand auf die Idee einer Autodisco gekommen.

Bühne für die DJs ist 15 Meter breit

Das Konzept funktioniert ähnlich wie das des Autokinos. Die Organisatoren bauen gemeinsam mit den Veranstaltungstechnikern von See-Events auf dem Parkplatz der ZU und der DHBW eine 15 Meter breite Bühne mit Leinwand auf – dort spielen die DJs.

DJ Shorty ist am Freitagabend der Headliner.
DJ Shorty ist am Freitagabend der Headliner. | Bild: Veranstalter

Insgesamt treten sechs Künstler an den beiden Abenden auf. „Headliner am Freitag ist DJ Shorty. Er spielt Musik in Richtung Hip-Hop und RnB. Außerdem mit dabei sind DJ Lexis und Big Daddy, der auch selbst ins Mikrofon rappt und Stimmung macht“, kündigt Mesic an.

Fortunate und Patrice sorgen am Samstagabend für Stimmung.
Fortunate und Patrice sorgen am Samstagabend für Stimmung. | Bild: Veranstalter

Am Samstag stehen Fortunate und Patrice auf der Bühne. Sie spielen House-Elektro-Musik und machen Livemusik. Bevor das Duo auftritt sorgen DJ Lucky und Nick Leys für Stimmung beim Publikum.

Die Musik wird bei der Autodisco über Boxen und über die Radiofrequenz in den Autos übertragen. „Denn wir dürfen nicht zu laut sein, sonst stören wir die Anwohner“, begründet der Veranstalter. Neben der Musik gibt es spezielle Effekte wie etwa ein kleines Feuerwerk.

Das könnte Sie auch interessieren

Der Ticketverkauf läuft aktuell im Internet. Eine Abendkasse gibt es wegen der Corona-Krise nicht. Nach Angaben des Veranstalters kostet ein Ticket pro Auto 26,87 Euro. Die Karte gilt für einen Fahrer und einen Beifahrer. Jeder weitere Mitfahrer auf der Rückbank kostet 5,67 Euro.

Schotterparkplatz bietet Platz für bis zu 250 Autos

Die Fläche der Autodisco auf dem ZU-Parkplatz ist für 250 Autos ausgelegt. „Wer will, kann das Auto stehen lassen und am nächsten Tag abholen. Dann kann auch der Fahrer etwas trinken“, sagt Mesic und lacht.

Das könnte Sie auch interessieren

Er betont aber, dass der Parkplatz am Samstagmittag wieder geräumt sein muss, damit die Vorbereitungen für den Abend beginnen können. Am Sonntag können die Autos den ganzen Tag stehen bleiben.

„DJs am Samstag sprechen auch älteres Publikum an“

Bei der Autodisco gibt es keine Altersbeschränkung. „Klar, der Fahrer muss 18 Jahre alt sein, aber ansonsten sind wir da recht flexibel. Und gerade die DJs am Samstag sprechen auch ein älteres Publikum an“, sagt Mesic.

Einen Getränkeverkauf vor Ort gebe es wegen der aktuellen Situation nicht. Deswegen dürfen die Besucher selbst Verpflegung mitbringen. Sanitäre Anlagen stellt der Veranstalter auf dem Gelände zur Verfügung. Haris Mesic betont: Um den Mindestabstand einzuhalten sind die Toiletten nur einzeln nutzbar. Das Tragen von Mund- und Nasenschutz außerhalb des Autos ist auf dem Gelände Pflicht.

Das könnte Sie auch interessieren