Besonders in Corona-Zeiten ist unabhängiger Qualitätsjournalismus, der informiert, glaubwürdig ist, einordnet und zur Meinungsvielfalt in der Gesellschaft beiträgt, von großer Bedeutung.

Mit der gedruckten Tageszeitung, der SÜDKURIER Digitalen Zeitung und der SÜDKURIER Web & App können Schüler im Unterricht unter anderem lernen, wie sie mit ungefilterten Nachrichten umgehen, Orientierung in der Nachrichtenflut bekommen und sich in sozialen Netzwerken verhalten.

SÜDKUIRER-Kooperation mit dem Kreismedienzentrum

Was neu an dem Projekt Klasse! ist: Durch die Kooperation des SÜDKURIER mit dem Kreismedienzentrum Bodenseekreis besteht nun zusätzlich die Möglichkeit, dort Tablets für das Klasse!-Projekt auszuleihen. „Für uns ist das eine wirklich gute Möglichkeit, den Schülern zu zeigen, wie wichtig die Presse vor Ort ist“, freut sich Alexander Beer, Leiter des Kreismedienzentrums. Gerade in Zeiten, in denen junge Menschen oftmals auf Quellen wie Facebook, Twitter oder Instagram setzten, sei es wichtig zu zeigen, wie sich die Arbeit von ausgebildeten Journalisten davon unterscheidet.

Unbegrenzter Zugriff für Klassen auf alle Artikel

Mit den Geräten ist die Digitale Zeitung und SÜDKURIER online kostenfrei nutzbar. So können die Schüler unbegrenzt Artikel lesen und das SÜDKURIER Medienprojekt Klasse! auch online durchführen.

Lehrer können sich und ihre Klasse unter www.suedkurier.de/klasse anmelden. Dabei gibt es drei verschiedene Projekte für unterschiedliche Klassenstufen und Schularten: Für fünfte bis 13. Klassen, Berufsschulkassen sowie die dritte und vierte Klasse an Grundschulen.