Als Dr. Vesile Schneider am 11. Juni ihre Impftermine für die nächste Woche online stellte, ging kurze Zeit später gar nichts mehr. Die Zugriffsrate war so hoch, dass die Internetseite kurzzeitig „in die Knie“ ging. „Ich hatte mich