Wer sich online für den „Virtual Easter Run“ anmeldet, kann nach Veranstalterangaben zwischen zwei Wertungskategorien wählen: Fünf-Kilometer-Lauf auf Zeit oder freie Distanz ohne Zeitnahme. „Mitmachen kann jeder sportbegeisterte oder -neugierige Läufer“, heißt es weiter. Der Lauf kann zwischen 9. und 13. April – Gründonnerstag und Ostermontag – absolviert werden. Auf der Anmeldeseite werden Teilnehmer dazu aufgerufen, nicht in Gruppen zu laufen, sondern alleine. Die Teilnahme ist kostenlos.

Das könnte Sie auch interessieren

Nachgewiesen wird die zurückgelegte Laufdistanz als Screenshot per E-Mail über eine vorher installierte Laufapp oder ein anderes Tracking-Modul. Im Anschluss erhält jeder Läufer eine Urkunde zum Download. Informationen und Anmeldung unter www.firmenlauf-fn.de

„Mit der Aktion möchten wir den Zusammenhalt untereinander stärken. Gerade über die Festtage ist es sicherlich nicht einfach, motiviert und aktiv zu bleiben.“
Ralf Niedermeier, Geschäftsführer der ausrichtenden Agentur „n plus sport“

Und wie steht es um den für Juli geplanten ZF-Firmenlauf?

Der ZF-Firmenlauf ist aktuell noch auf Donnerstag, 9. Juli terminiert. Die Veranstalter denken nach eigenen Angaben allerdings über eine Verschiebung in den Herbst nach. Eine Entscheidung solle in Kürze getroffen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

„Selbstverständlich stehen wir im stetigen Austausch mit den zuständigen Behörden und beobachten die Entwicklungen ganz genau. Die Gesundheit unserer Teilnehmer steht immer an oberster Stelle“, so Ralf Niedermeier.