Fasnet in Friedrichshafen

Fasnacht Über 100 Fasnachtsvideos aus der Region: Stimmen Sie jetzt für Ihren Favoriten ab
Mehr als 100 Zünfte sind dem Aufruf des SÜDKURIER gefolgt und haben kreative und bunte Videos zur Fasnacht produziert. Jede Gruppe, die ein Video eingereicht hat, hat die Chance auf den Hauptgewinn: 1000 Euro für den Vereinsnachwuchs. Wer am Ende der Sieger ist, entscheiden Sie. Schauen Sie sich die Videos an und stimmen Sie für Ihren Favoriten ab
Abstimmung Fasnacht Videos
Alles zur Narrenzeit
Familie Schütz aus Immenstaad macht es vor: Finn, Alexander, Pia und Lilli (von links), alles aktive Hennen, posieren am Hennenbrunnen in der Bachstraße für das große Mosaik der Fasnet 2021.
Immenstaad Zur Erinnerung an eine außergewöhnliche Fasnet: Hennenschlitter sammeln närrische Fotos
Mit einer Foto-Aktion möchte der Elferrat der Immenstaader Hennenschlitter einen Hauch der heimischen Dorf-Fasnet in die Wohnzimmer der Seegemeinde bringen.
Bilder-Story Alle Macht den Narren: Alle Bilder vom Rathaussturm in Friedrichshafen (3)
Oberbürgermeister Andreas Brand und seine Bürgermeister Dieter Stauber und Andreas Köster konnten gegen die Übermacht der Häfler Narren nichts machen. Trotz Widerstand mit Wasserpistolen und Luftballon-Geschossen mussten sie am Ende ihre Machtinsignien abgeben. Und am Ende plünderten die Kinder noch die prall gefüllte Stadtkasse.
Bilder-Story Alle Macht den Narren: Alle Bilder vom Rathaussturm in Friedrichshafen (2)
Oberbürgermeister Andreas Brand und seine Bürgermeister Dieter Stauber und Andreas Köster konnten gegen die Übermacht der Häfler Narren nichts machen. Trotz Widerstand mit Wasserpistolen und Luftballon-Geschossen mussten sie am Ende ihre Machtinsignien abgeben. Und am Ende plünderten die Kinder noch die prall gefüllte Stadtkasse.
Bilder-Story Alle Macht den Narren: Alle Bilder vom Rathaussturm in Friedrichshafen (1)
Oberbürgermeister Andreas Brand und seine Bürgermeister Dieter Stauber und Andreas Köster konnten gegen die Übermacht der Häfler Narren nichts machen. Trotz Widerstand mit Wasserpistolen und Luftballon-Geschossen mussten sie am Ende ihre Machtinsignien abgeben. Und am Ende plünderten die Kinder noch die prall gefüllte Stadtkasse.
Bilder-Story „Göhrelöchner – Hopp, Hopp“: Bilder von Schülerbefreiung und Rathaussturm in Kluftern
Die Klufterner Narren und die Lumpenkapelle stürmten gegen 9.10 Uhr mit Unterstützung der benachbarten Narrenzunft Hugeloh aus Leimbach die Grundschule in Kluftern. Rektor Tilo Weisner in Kapitänsuniform war schnell überwältigt und schon ging es raus zum Schülerumzug bis zum Rathaus. Dort hatte Ortsvorsteher Michael Nachbaur zwar die Tür mit alten Möbeln und Computern verrammelt – doch das Hindernis beseitigten die Narren um Zunftmeister Andreas Lamm schnell, überwältigten die Rathausmannschaft und übernahmen die Herrschaft.
Friedrichshafen-Kluftern Gute Stimmung bis weit nach Mitternacht: So war der 25. Zunftabend im Klufterner Bürgersaal
  • Narrenzunft Kluftern freut sich über zahlreiche Gäste
  • Musik, Tanz, Büttenreden und Geläster auf der Bühne
  • Bilder und Eindrücke von den Darbietungen im Überblick
Hoch her ging es bis zum Ende im Saal des Bürgerhauses – da war es bereits weit nach Mitternacht.
Friedrichshafen Für diesen Tag scheint die Sonne gepachtet zu sein: Ausgelassene Stunden am Fischbacher Samstag
Es hat sich einmal mehr gezeigt: Wer den Fischbacher Samstag feiern möchte, der sollte die Sonnenbrille nicht vergessen. Bei bestem Wetter haben Bächlesfischer und Freunde am Samstag ihren Narrenbaum durch den Ort zur Festhalle gezogen.
Diese Zwerge kamen eigens von den sieben Bergen da hinten, weil der Fischbacher Umzug ihrer Meinung nach „der beste im ganzen Bodenseekreis“ ist.
Bilder-Story Da brodelte das Bürgerhaus: Bilder vom 25. Zunftabend der Narrenzunft Kluftern
Höhepunkt der Fasnet in Kluftern war am Samstagabend das 25. Jubiläum des Zunftabends. Die Narren aus dem Ort hatten ein Programm zusammengestellt, das eines Jubiläums würdig war. Bis weit nach Mitternacht herrschte ausgelassene Stimmung im ausverkauften Saal des Bürgerhauses.
Bilder-Story Bilder vom Fischbacher Samstag
Mit einem Umzug und dem traditionellen Narrenbaumstellen feierten die Fischbacher ihren närrischen Samstag, Wir haben die Bilder:
Friedrichshafen Samba, Maultaschen und Gepfeffertes beim Bürgerball: So schwungvoll ging es bei den „Brasilianischen Nächten im Hafen“ zu
Ein Mix aus exotischem Karneval und schwäbisch-alemannischer Fasnet bringt Schwung in die Bürgerbälle im Graf-Zeppelin-Haus.
Brasilianische Nächte in der schwäbisch-alemannischen Fasnet: eine gewagte Idee, die von den Elferräten der Seegockel hervorragend umgesetzt wurde.
Immenstaad Vom Fell und Geschell bis zur Maske: Das macht das Häs der Kippenhauser Katze so einzigartig
Die Kippenhauser Katzen gehören zu den jüngeren und kleineren Narrenzünften der Region. Dennoch hat die Katze selbst eine traditionsreiche Geschichte und es gibt beim Häs einiges zu beachten, damit es einer Kippenhauser Katze würdig ist.
Das komplette Häs der Kippenhauser Katze.
Visual Story Johannes Stopper zeigt in vielen Bildern und Videos, wie er die Häser der Schotterwälder aus Berg bemalt
Wie entstehen eigentlich die aufwendigen Häser der Häfler Narren? Wir zeigen es am Beispiel der Schotterwälder aus Berg und halten fest, wie ihr Haarschmuck, ihre Maske und die gemalten Motive auf ihren Hosen und Jacken entstehen. Diesmal sind wir im Atelier von Johannes Stopper zu Gast. Der Tettnanger bemalt die Häser der Schotterwälder mit bunten Motiven aus dem heimischen Wald.
Friedrichshafen Schalmeiengruppen klagen über Mitgliederschwund: Droht das große Narrensterben am Bodensee?
Die Schalmeien aus Fischbach spielen nicht mehr auf Umzügen. Auch in anderen Narrenzünften schrumpfen die Schalmeien-Gruppen. Woran liegt das? Und wie viele Musiker sind derzeit noch aktiv?
Beim Zunftmeisterempfang haben die Fischbacher Schalmeien 2019 gezeigt, dass sie auch nach 55 Jahren super spielen können.
Visual Story Selbst das „G‘schell“ ist Handarbeit: Was das Häs der Hafennarren so einzigartig macht, wie es hergestellt wird und wie viel das Ganze kostet
Frühlingsfarben, Frühlingswind und braune Erde: Das alles steckt im Häs der Hafennarren, die sich vielleicht einmal mit einem „n“ geschrieben haben, denn die traditionellen Tauforden tragen als Aufschrift „Hafenarren“. Dieser gehört auch als fester Bestandteil zum Häs dazu. Wir zeigen, wie viel Arbeit in dem kompletten Gewand steckt und was es kostet.
Visual Story Die Schotterwälder aus Berg zeigen in vielen Bildern und Videos, wie sie aus Bast ihre wilden Mähnen herstellen
Wie entstehen eigentlich die aufwendigen Häser der Häfler Fasnets-Narren? Wir zeigen es am Beispiel der Schotterwälder aus Berg und halten fest, wie ihr Haarschmuck, ihre Maske und die gemalten Motive auf ihren Hosen und Jacken entstehen. Diesmal sind wir in der Zunftstube der Berger Narren zu Gast, wo die Schotterwälder aus Bast ihre wilden Mähnen fertigen.
Friedrichshafen Ein halbes Jahrhundert „Ali-Gero!“: So hat Ailingen das Festwochenende gefeiert
  • In Ailingen herrscht der närrische Ausnahmezustand
  • 45 Zünfte sind beim Jubiläumsumzug mit dabei
  • Zwei Stunden ziehen die Narren durch den Ort
Die Ailinger Gehrenmännle führten gemeinsam mit den Großkopferten und Narrenpolizisten den feierlichen Jubiläumsumzug am Sonntag an.
Konstanz 210 Corona-Tests, gespenstische Masken und jede Menge komische Gefühle: So lief die Aufzeichnung der Konstanzer Fernsehfasnacht
Der Südwestrundfunk hat am Wochenende die Sendung aufgezeichnet, die am 2. Februar im Fernsehen ausgestrahlt wird. Im Konstanzer Konzil herrschten bei den Dreharbeiten strenge Hygienevorschriften – und unter den Akteuren eine tolle Stimmung trotz der ungewohnten Bedingungen.
Wo sonst 650 Zuschauer an langen Tischen Platz nehmen, saßen am Wochenende Mitwirkende und verfolgten das Programm. Wer schon dran war oder wer noch auf den Auftritt wartete, diente als Kulisse – genau wie die Puppen mit den Fasnachtsmasken.
Pfullendorf Denkinger Narrentreffen – natürlich mit konformen Abstand
Die Holzhauderezunft aus Denkingen beteiligt sich an SÜDKURIER-Aktion mit einem Fasnachtsvideo. Zwei Überlinger Hästräger sind auch dabei. Es soll ein kleiner Vorgeschmack auf das dreitägiges Narrentreffen mit Jubiläumsumzug 2022 sein. Aber auch für die Dorffasnet in diesem Jahr sind noch kleine Aktionen in Denkingen geplant.
Haudere, Waldschratt und Zapfenmännle aus Denkingen holten sich für das Video Unterstützung bei einem Hänsele nebst Löwen aus Überlingen. Für Trommelwirbel sorgten zwei Elche aus dem Musikverein Denkingen.
Bad Säckingen „Werden das Närrische nicht verlernen“ – Rolf Meyer und Michael Jehle von der Narrenzunft Bad Säckingen im Gespräch
Bereits im Oktober haben die Mitglieder der Narrenzunft Bad Säckingen während der jährlichen Hauptversammlung nach einem einstimmigen Votum entschieden: 2021 wird es aufgrund von Corona keine Fasnacht in Bad Säckingen geben. Und bis heute hat sich nichts an dieser Entscheidung geändert. Auch wenn das Narrenherz blutet, wie Zunftmeister Rolf Meyer und sein Vize Michael Jehle in einem Interview gestehen.
Schweren Herzens müssen Wälderanzug und Häs in diesem Jahr im Schrank bleiben. Aber auch wenn das Narrenherz deshalb blutet, Zunftmeister Rolf Meyer (rechts) von der Bad Säckinger Narrenzunft und sein Vize Michael Jehle, freuen sich auf die Fasnacht im nächsten Jahr.
Meßkirch „Nix isch halt au nix“ lautet das Motto der Meßkircher Katzenzunft für 2021
Die Meßkircher Katzenzunft macht ihr Fasnetsmotto für dieses Jahr an der Fassade des Zunfthauses wie auch am Balkon des Meßkircher Rathauses publik.
Ihr Fasnetsmotto macht die Meßkircher Katzenzunft an der Fassade des Zunfthauses publik. Es lautet „nix isch halt au nix“.
Überlingen Keine Fasnetsveranstaltungen im öffentlichen Raum: Stadt und Polizei appellieren an Narren, sich an die geltenden Corona-Vorschriften zu halten
In der Stadt wird es dieses Jahr keine Fasnetsveranstaltungen auf öffentlichen Flächen geben. Das betont die Verwaltung in einer Pressemitteilung. „Das dynamische Infektionsgeschehen und der damit verbundene Lockdown bis zum 14. Februar 2021 lassen nach der Corona-Verordnung keine andere Entscheidung zu“, heißt es darin.
Fasnetsveranstaltungen auf öffentlichen Flächen – hier 2020 beim Überlinger „Männerkaffee“, wenn Besucher und Büttenredner musizierend und schunkelnd durch die Stadt ziehen – wird es dieses Jahr nicht geben.