Ein europaweit gesuchter Straftäter ist am Montag nach der Landung am Bodensee-Airport in Friedrichshafen festgenommen worden. Wie die Bundespolizei berichtet, wurde der 41-jährige Mann bei der Einreise von Beamte der Zollverwaltung kontrolliert.

Das könnte Sie auch interessieren

Dabei stellten die Beamten fest, dass ein europäischer Haftbefehl vorliegt. Der Mann mit drei Staatsangehörigkeiten wurde daraufhin an die zuständige Bundespolizei übergeben. In der Schweiz wird der 41-Jährige der Wirtschaftskriminalität beschuldigt, schreibt die Bundespolizei in einem Pressetext. Die zuständige Stelle stellte einen europäischen Haftbefehl zum Zwecke der Auslieferung aus.

Nach der Vorführung vor einem Haftrichter des Amtsgerichts Tettnang, wurde der Mann in die Justizvollzugsanstalt eingeliefert und wartet dort auf seine Auslieferung.