Vier Jahre lang betrieb das Ehepaar Bärbel Pauer und Oliver Greck eine Bogenschießanlage in der alten Albrecht-Karge-Mühle in Langenargen. Doch ein Bleiberecht hatten sie dort nicht, da das Gebäude verkauft werden sollte. Nach langer Suche wurden der 55-jährige Automationstechniker und die 56-jährige Mediengestalterin in Fischbach fündig. Ende November eröffneten sie dort die neue Anlage.

„Ich kenne jedes Kabel, jeden Schalter persönlich“, sagt Greck, der vieles selbst gestemmt hat, über die Zeit des Umbaus der ehemaligen Lagerhalle. Trotzdem mussten sie bisher etwa 130 000 Euro investieren, weit mehr als veranschlagt war.

Bärbel Pauer und Oliver Greck haben viel Zeit und Energie in den Ausbau der Obsthalle gesteckt. Hier hilft Holger Höft (vorn).
Bärbel Pauer und Oliver Greck haben viel Zeit und Energie in den Ausbau der Obsthalle gesteckt. Hier hilft Holger Höft (vorn). | Bild: Anette Bengelsdorf

Eine Treppe führt in den ersten Stock, den er in die Halle eingezogen hat. Hier erstreckt sich ein Indoor-Bogenparcours von 20 mal 13 Metern. Zahlreiche Tierattrappen dienen bis zu neun Schützen als Ziele.

Das könnte Sie auch interessieren

Im Erdgeschoss sind neben einem Gastraum die beiden kleineren Schießanlagen untergebracht. Im sogenannten 3D-Raum wirft ein programmierter Scheinwerfer ein Schlaglicht in unvorhersehbarer Reihenfolge auf verschiedene Ziele, die es jeweils aus acht Metern Entfernung zu treffen gilt.

Im 3D-Raum beleuchtet ein Scheinwerfer das jeweils zu treffende Ziel.
Im 3D-Raum beleuchtet ein Scheinwerfer das jeweils zu treffende Ziel. | Bild: Anette Bengelsdorf

Etwas Besonderes ist die interaktive Schießarena im Raum daneben, wie Oliver Greck erklärt: In dieser Archery Time Arena werden Ziele mit einem Beamer in HD-Auflösung auf eine Kunststoffwand projiziert.

Der Pfeil ist echt, das Ziel eine Projektion.
Der Pfeil ist echt, das Ziel eine Projektion. | Bild: Anette Bengelsdorf

Die komplexe Elektronik registriert jeden Treffer, serviert eine Auswertung seiner Präzision und lässt so nicht nur acht Schützen gegeneinander antreten. Wer möchte, kann sich weltweit vernetzen und um einen Platz in der internationalen Rangliste kämpfen. Nur elf Anlagen dieser Art gebe es bisher in Deutschland, sagt Oliver Greck.

Bei Bogenschießen Bodensee kann man passende Bögen leihen.
Bei Bogenschießen Bodensee kann man passende Bögen leihen. | Bild: Anette Bengelsdorf

Neben Anfängerkursen soll es ein Angebot für Erwachsene, Senioren, Frauen und Kinder geben. Auch eine Kooperation mit Schulen ist geplant. Zusätzlich bietet Bärbel Pauer therapeutisches Bogenschießen an.

Das könnte Sie auch interessieren

Bogenschießen-Bodensee ist kein Verein und steht jedem Interessierten ab neun Jahren offen. Jugendliche unter 18 Jahren dürfen allerdings nur in Begleitung eines Erwachsenen schießen. Es gelten die aktuellen Corona-Regeln mit 2G-Plus inklusive Ausnahmen für Geboosterte und Menschen, deren vollständige Immunisierung durch Impfung beziehungsweise Genesung noch keine sechs Monate zurückliegt. Informationen gibt es auf der Internetseite von Oliver Greck und Bärbel Pauer.