Als Vorsichtsmaßnahme seien aktuell und mindestens bis zum Vorliegen der PCR-Ergebnisse keine Besuche im Karl-Olga-Haus möglich, teilt die Stadt weiter mit. Sollten sich die positiven Verdachtsfälle bestätigen, werde ein 14-tägiges Besuchsverbot ausgesprochen.

Das könnte Sie auch interessieren

Alle fünf positiv getesteten Bewohner gehören laut Mitteilung zu einer Wohngruppe und sind ohne Symptome, vier von ihnen sind geimpft. Alle anderen Bewohner sowie Mitarbeiter seien ebenfalls mittels Schnelltest getestet worden und seien negativ. Das Karl-Olga-Haus stehe in engem Kontakt mit dem Gesundheitsamt.