Ein Sprecher des Polizeipräsidiums Konstanz bestätigt auf SÜDKURIER-Anfrage, dass sowohl ein Hubschrauber als auch Suchhunde am Mittwochabend im Bereich Kitzenwiese im Einsatz waren. Auch Rettungsdienste waren vor Ort. Die Aufmerksamkeit galt bei diesem Einsatz der Suche nach einer vermissten Person. Nähere Angaben zu den Hintergründen macht die Polizei bislang nicht.

„Eine Öffentlichkeitsfahndung ist immer an rechtliche Vorgaben gebunden“, erklärt der Polizeisprecher und gibt zu bedenken, dass die Veröffentlichung von persönlichen Angaben letztlich immer auch massive Einschränkungen für die gesuchte Person zur Folge haben kann. Im Regelfall werde die Öffentlichkeit erst dann eingebunden, wenn andere Suchmaßnahmen erfolglos bleiben.

Das könnte Sie auch interessieren