Mit Biertischen und -bänken mussten sich die Fischbacher Bächlesfischer (Bäfis) dieses Mal beim Zunftmeisterempfang behelfen. Anders hätten sie es nicht geschafft, die zahlreichen Gäste beim Zunftmeisterempfang anlässlich des 55. Geburtstags der Fischbacher Narrengruppe im Proberaum der Musikkapelle Fischbach unterzubringen. Angesichts der Zahl der Gratulanten mussten die meisten Reden kurz ausfallen, damit alle in vier Stunden zu Wort kommen konnten.

"Um die 55 Jahre machen wir kein großes Brimbamborium", sagte Bäfi-Gruppenführer Bernd "Eder" Wolferseder, "wir feiern heute einfach hier". Das erste Bäfi-Häs schmückte den Platz neben dem Rednerpult und Bäfi Nummer 1, Erwin Wicker, der es einst trug, sagte: "Ich bin stolz auf euch!". Ihm gefiele als neuer Narrenruf: "Bächlesfischer first".

Oberbürgermeister Andreas Brand sagte zu den Fischbachern: "Ihr seid das Schutzschild gegen den badischen Westen". Seegockel-Zunftmeister Oliver Venus sah sich im Raum um und erkannte: "Wir haben hier offensichtlich mehr badische als schwäbische Zünfte". Sein Lösungsvorschlag: "Wir bauen einen Schutzwall gegen badische Zünfte und lassen die Badener dafür zahlen". Nur dumm, dass Venus selbst in Markdorf (Baden) wohnt. Tannenhag-Schulleiter Gerold Ehinger schlug vor: "Fischbach ist das Tor zu Baden".

Ein anderes Thema brachte Christine Waggershauser, Leiterin der Fischbacher Schule, auf den Tisch: Den Bäfi-Eröffnungsball zierte nicht jugendfreie Deko. Die vielen schwarze Ballons mit der Aufschrift: "Lust auf Ficken?" blieben auch danach in der Festhalle hängen. Beim Neujahrsempfang fielen sie Waggershauser und Kolleginnen auf. "Wir haben sie entfernt, bevor die Kinder sie bemerkt haben", berichtete sie. Bei einigen Ballons wurde die Aufschrift zu "Lust auf Stricken" korrigiert. "Aber der Eder hat trotzdem eine Strafe verdient", urteilte Waggershauser und zog ein Büßergewand aus der Tasche, dazu ein Schild: "Hüter der jugendfreien Deko 2018". Die Abstimmung im Saal, ob Eder in dieser Aufmachung beim Umzug mitlaufen müsse oder beim nächsten Schulfest mithelfen müsse ergab: Beides.