Nach Mitteilung der Staatsanwaltschaft Ravensburg und des Polizeipräsidiums Konstanz ein 50-jähriger, aus Österreich stammender Mann, der im Bodenseekreis wohnte.

Der Leichnam war am Dienstag in der Rechtsmedizin der Universitätsklinik Ulm untersucht worden. Laut Mitteilung brachte sein Zahnstatus die eindeutige Klärung.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie berichtet, ereignete sich der Unfall am frühen Donnerstagmorgen kurz vor 4.30 Uhr auf der B 31 bei Eriskirch. Der Fahrer des Kleinwagens befuhr die B 31 aus Friedrichshafen kommend in Richtung Lindau und kam unmittelbar vor dem Mauernriedtunnel aus unklarer Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und streifte die dortige Leitplanke. Von dort prallte er auf der Gegenfahrspur und frontal in einen entgegenkommenden Laster. Das Auto fing sofort Feuer und brannte vollständig aus.

Das könnte Sie auch interessieren