Kaum ist eine Baustelle fertig, da wird schon mit der nächsten begonnen. Nachdem erst Ende Juli die B 31 zwischen Fischbach und Friedrichshafen für eine Woche halbseitig gesperrt war, ist es seit gestern die Paulinenstraße – eine ebenfalls viel befahrene Achse.

Das könnte Sie auch interessieren

Auf Höhe des Bahnübergangs ist diese stadteinwärts bis voraussichtlich Sonntag, 18. August, gesperrt. Grund sind Arbeiten für die Elektrifizierung des Bahnübergangs. Anders als bei der B-31-Sperrung blieb ein Verkehrschaos dieses Mal zumindest am ersten Tag allerdings aus.

Mit einem Bagger graben sich die Bauarbeiter am ersten Tag der etwa einwöchigen Baustelle in die Erde.
Mit einem Bagger graben sich die Bauarbeiter am ersten Tag der etwa einwöchigen Baustelle in die Erde. | Bild: Lange, Tobias

Etwa auf Höhe der Lidl-Filiale weisen Barrieren und Verkehrsschilder auf die Baustelle hin. Auch Radfahrer und Fußgänger werden bereits hier aufgefordert, die Straßenseite an der Fußgängerampel zu wechseln. Ab hier ist die Paulinenstraße stadteinwärts bis zur Falkengasse frei. Autofahrer, die weiter in Richtung Zentrum wollen, werden über die B 31 und die Lindauer Straße umgeleitet, müssen also nur einen überschaubaren Schlenker machen.

Am Nachmittag stockt der Verkehr auf der Umleitungsstraße B 31. Mit der Straßensperrung hat das aber nur wenig zu tun.
Am Nachmittag stockt der Verkehr auf der Umleitungsstraße B 31. Mit der Straßensperrung hat das aber nur wenig zu tun. | Bild: Lange, Tobias

Auch wenn es den Eindruck erwecken könnte, es liegt nicht an der Ferienzeit, dass sich Baustellen scheinbar die Klinke in die Hand drücken. Monika Blank, Pressesprecherin der Stadtverwaltung, betont, dass bei der Planung und Genehmigung solcher Baustellen mit Verkehrsbeeinträchtigung grundsätzlich die gesamte Baustellen- und Umleitungssituation, die Anforderungen der Maßnahme und besondere Ereignisse wie Messen und Ferienzeiten berücksichtigt werden. „Es ist also eben nicht so, dass Sperrungen kurz vor oder in die Ferienzeit gelegt werden.“